Archiv für die Kategorie ‘Grusel’

„Wir wollten nirgends sein als hier, in dieser merkwürdigen verlassenen Fabrik, in diesem Gebäude, das seit Jahren wohl niemand betreten hatte und das sich über unseren Besuch gewiss wunderte, wenn nicht sogar insgeheim freute. So seltsam es klingen mag, das Gebäude schien unsere tastenden Schritte, unsere neugierigen Blicke zu erwidern.“
Lennart in Lost Places von Johannes Groschupf

Chris, Moe, Steven, Kaya und Lennart sind Urban Explorer – fünf befreundete Jugendliche, die in ihren Sommerferien durch das nächtliche Berlin streifen auf der Suche nach sogenannten Lost Places. Diese „vergessenen Orte“ sind aufgegebene Industrieanlagen, stillgelegte Krankenhäuser und Verwaltungsgebäude oder einfach nur leer stehende Wohnhäuser. Um dem Alltag zu entfliehen, genießen sie den verbotenen Grusel, die Stille und die Geheimnisse der verfallenden Gebäude.

Der Grusel wird sehr real, als die Freunde bei einem ihrer nächtlichen Streifzüge zunächst eine Leiche und dann noch ein prall gefülltes Drogenpaket entdecken. Schon bald ahnen sie, dass sie auf Verstecke und Treffpunkte der Motorradgang Bandidos gestoßen sind und die Gangmitglieder nicht begeistert sein dürften, dass die Freunde ihnen einige Geschäfte vermasselt haben. Die nächtlichen Entdeckungstouren werden immer gefährlicher … (mehr …)

Advertisements

He may not want my help, but he’s going to get it anyway.
I can’t cope with a world in which he disappears for good.

Kyra in ‘The Woken Gods’

There is not much left of the Washington D.C. we know today in seventeen-year-old Kyra Locke’s hometown. The cause for this almost dystopian vision of a world in chaos is not at war or a natural disaster. No power-crazed human being has taken over the country but a bunch of gods from different mythologies for instance Greek, Egyptian, Norse, Sumerian or Indian.

These gods of ancient mythology awoke five years ago around the world and most of them combine some very bad (in)human character traits in themselves – they are deadly, striving for power, self-centeredness and deviousness. Only the mysterious Society of the Sun seems to be able to keep the goods in check, sometimes in the light, more often in the shadows.

Kyra’s biggest problem, however, are not the gods but her family. Her Mom has left them and is living in Oracle Row and her Dad seems to be a permanent trigger of rebellion for Kyra. Most of the time he is busy and not at home but when he is they often disagree and bicker. For this reason Kyra pretends that she could very well be on her own without her father and do whatever she wants. But when her overly respectable father really disappears she is not willing to give him up. He is charged with high treason because it seems that he has stolen an extremely powerful and dangerous Egyption relic from the Society of the Sun.

With the help of some old and new friends Kyra sets off to get to know what might be behind all this. (mehr …)

!!Achtung- dies ist K(ein) Zombie-Thriller!!

Im Jahr 2014 gelingt Wissenschaftlern die Sensation – die Krankheit Krebs wird besiegt. Doch dann geschieht das Unfassbare, das nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Aus dem Heilmittel entsteht etwas Neues, ein heimtückisches Virus, das nicht nur die Toten zum Leben erweckt, sondern die Kontrolle über die neu entstandenen Zombies übernimmt mit dem einen, nicht zu bremsenden Kommando: FEED, dem unstillbaren Drang nach menschlichem Blut. Die Infektion breitet sich rasend schnell aus, so dass schon schnell Millionen von Menschen davon befallen sind.

Rund zwanzig Jahre später ist das Virus nicht besiegt, aber einigermaßen unter Kontrolle. Zwar steckt jetzt das Virus in jedem Menschen, hat aber nicht alle infiziert und damit nicht die Gesellschaft zerstört. Diese postapokalyptische Welt ist in (Un-)Sicherheitszonen unterteilt, je nachdem wie hoch dort die Bedrohung durch Zombies ist. An den Grenzen dieser Zonen kontrollieren Bluttests jeden Passanten, ob er einen auffällig hohen Virenbefall aufweist und damit eine Gefahr für die Bevölkerung ist. Wer über den Grenzwerten liegt, wird isoliert und eliminiert…

In dieser stark reglementierten Zombie-Welt sind die traditionellen Nachrichtenmedien fast komplett von Internetnachrichtendiensten verdrängt worden – die Blogger beherrschen die Nachrichtenwelt. Georgina und Shaun Mason sowie ihre Freundin Buffy sind ein Team junger und sehr ehrgeiziger Nachrichtenblogger. Ihr bislang größter Erfolg gelingt ihnen, als sie von Senator Ryman gebeten werden, ihn auf seiner Präsidentschaftswahlkampagne durch die USA zu begleiten und exklusiv und hautnah zu berichten. Innerhalb kürzester Zeit gehören sie mit ihren spannenden Berichten zu den weltweiten Top-Blogs. Ihre Popularität wächst sogar noch weiter, als tödliche Zombie-Angriffe die Wahlkampagne bedrohen. Georgina, Shaun und Buffy erkennen entsetzt, dass die Kampagne sabotiert wird und die scheinbar übermächtigen Drahtzieher nicht davor zurückschrecken, das Zombie-Virus weiterzuverbreiten, um politische Vorteile daraus zu ziehen. Noch ahnen sie nicht, dass sie auf der Spur der Geschichte ihres Lebens sind – und ihr Leben möglicherweise schon bald Geschichte sein kann … (mehr …)

Mit “Rage Within” setzt die Autorin Jeyn Roberts die Geschichte von Aries, Clementine, Michael und Mason fort, die sie in “Dark Inside” begonnen hat. Den vier Jugendlichen ist es gelungen, die ersten Wochen nach der Apokalypse zu überleben, bei der der Großteil der Menschheit ausgelöscht und viele der Überlebenden in brutale, hinterhältige Killer, sogenannte „Bagger“ verwandelt worden sind. Gemeinsam mit einer Handvoll anderen Jugendlichen, die ebenfalls nicht durch diese mysteriöse Krankheit verwandelt zu sein scheinen, verstecken sie sich in einem verlassenen Haus in Vancouver. Von dort aus versuchen sie, sich einen Überblick über diese chaotische neue Welt zu verschaffen, in der das Grauen die Herrschaft übernommen hat. Die Bagger sind nicht mehr zombieartige, willenlose, mörderische Kreaturen, sondern sie sind organisierter, zielgerichteter geworden, was sie noch viel gefährlicher macht. Sie durchstreifen die Straßen auf der Suche nach Flüchtlingslagern mit nicht vom Bösen infizierten Überlebenden und versklaven oder töten sie.

Daher ist es auch für Aries, die die Führung innerhalb ihrer kleinen Gruppe Überlebender übernommen hat, und ihre Freunde so schwierig, Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu haben. Dennoch versuchen sie, sich durchzukämpfen und Mitstreiter zu finden, mit denen man für die Zukunft planen kann. Dabei müssen sie jedoch feststellen, dass sie selbst durch die Kämpfe härter und vielleicht auch weniger menschlich werden. Außerdem scheint es unter ihnen einen Verräter zu geben. Gewinnt das Böse auch in ihnen die Oberhand?  (mehr …)

„…we’re the only survivors who aren’t infected and it’s up to us to start things over again. Like a new earth. […] It’s like the planet has reset, she explained, to create a new earth full of hope.“
Anna in CHASERS

16yo Jesse from Australia and his new friends Dave, Anna and Mini are visiting New York for a UN Youth Ambassador’s camp. They are on a subway when a massive explosion suddenly rocks their train. As the only survivors they manage to escape the underground inferno. Arriving above-ground they find themselves stranded in a New York in chaos – with buildings burning and falling down and abandoned and smashed cars on the streets. The most disturbing fact, however, is, that New York’s streets, usually full of noise and life, are deserted – they can’t see a single body. The four teenagers have no idea what might have happened. When they finally see some people in the distance their joy is quite short-lived because all human beings seem to be infected by some mysterious virus. Those people act like zombie-like creatures who crave for any liquid. This can be muddy water from the streets, molten snow, water from fire hydrants –
or human blood …
Jesse, Dave, Anna and Mini have to run for their lives, find a place to hide and wait for rescue whenever this might come.  (mehr …)

The siblings David and Will Thorpe have lived alone ever since their mom died in a car accident more than nine months ago and their dad had to leave for a big job. Their mother’s death still feels unreal to David but he has to put his feelings aside because he has to play surrogate father to his epileptic younger brother.

Both are very nervous about their first day of school at brand new McKinley High. Will is a freshman and afraid that the other pupils might tease him because of his epileptic seizures. David on the other side of course wants to help his little brother to have a good start at his new school, but really messed up things for himself the day before. At a party he started a fight with his former teammates because his girlfriend Hilary cheated on him with Sam, his worst opponent in the team. Now, David worries that he might be an outcast himself with all his friends against him. But his worst fears don’t come close to the horror that he has to face when he and Will enter McKinley High.

A few moments after their arrival a huge explosion rocks the whole school and a deadly virus is unleashed. The virus was illegally engineered by a weapon manufacturer, situated in the immediate neighborhood of the school. It only infects pubescent teenagers and makes them fatally poisonous to any adult or young children who come within a few feet of the teenagers. The consequence: within a few minutes every faculty member dies and the military quarantines the building.  (mehr …)

Der 16jährige John Wynn Whitmore, von allen nur Jack genannt, lebt bei seinen Großeltern Wynn und Stella in Kalifornien. Obwohl seine Großeltern ihn lieben, hat Jack keinen besonders guten Kontakt zu ihnen, denn er wirft ihnen vor, dass seine Mutter unmittelbar nach seiner Geburt auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist.

Vor seinem ersten Highschool-Jahr plant Jack gemeinsam mit seinem besten Freund Conner eine Reise nach England. Eine Party vor der Abreise stellt Jacks bisheriges Leben auf den Kopf. Auf der Party stolpert er angetrunken in eine peinliche Situation und läuft aus dem Haus. Ein Fremder, der sich als Arzt vorstellt, spricht ihn an, um ihm zu helfen und nach Hause zu fahren. Obwohl er weiß, dass er eigentlich nicht mitfahren sollte, steigt er zu dem Fremden ins Auto, trinkt einen Schluck Wasser und schläft ein.

Als er wieder aufwacht, hat er höllische Schmerzen und liegt gefesselt auf einem Tisch. Der vermeintliche Arzt bedroht und foltert ihn und nur eine zufällige Störung verhindert, dass Jack von dem Mann sexuell missbraucht wird. Mit viel Glück kann Jack sich befreien und fliehen.

Nur seinem Freund Conner kann Jack erzählen, was ihm passiert ist. Gemeinsam planen sie Selbstjustiz, die jedoch völlig aus dem Ruder läuft. Der lange ersehnte Englandtrip soll Jack auf andere Gedanken bringen, doch er kann die traumatischen Erlebnisse und Schuldgefühle nicht einfach verdrängen. (mehr …)

Bis zu seinem zwölften Lebensjahr ist Alex ein ziemlich normaler Junge. Er lebt in einem heruntergekommenen Stadtviertel, in dem jeder irgendwie gerne ein Gangster sein möchte. In jeder Pause wird aus dem Spielplatz ein Schlachtfeld, auf dem die Kämpfe zwischen den einzelnen Gruppen um Spielgeräte, begehrte Ecken auf dem Schulhof oder einfach nur um des Streits willen meistens mit Worten, hin und wieder jedoch auch mit den Fäusten ausgetragen werden. Zu diesem Zeitpunkt hat Alex sich in seiner ganzen Schullaufbahn noch nicht einmal geprügelt, allein schon der Gedanke daran gibt ihm ein flaues Gefühl im Magen.

Alles ändert sich für ihn eines Tages mit einer Kleinigkeit und für ihn beginnt, wie er später sehen wird, im wahrsten Sinne des Wortes der Weg in den Abgrund. An jenem Tag sieht Alex dabei zu, wie seine Freunde Toby und Brandon einen jüngeren Schüler zunächst beschimpfen, dann herum schubsen und schließlich zusammenschlagen. Anstatt wegzugehen oder gar einzuschreiten, lässt er sich von Brandon die Geldbörse des Kleinen zuwerfen und nimmt das Geld heraus. Dieser erste erfolgreiche Schritt in die Kriminalität lässt Alex von Tag zu Tag einen weiteren Schritt machen. Er wird zum Schrecken des Schulhofs, mobbt seine Mitschüler, bedroht sie und zieht sie ab. Als Toby dann noch vorschlägt, dass man doch auch in ein Haus einbrechen und ausrauben könnte, macht Brandon einen Rückzieher – Alex jedoch nicht; er ist zu gierig geworden. Immer wieder brechen von da an Toby und Alex erfolgreich in Häuser ein bis sie eines Tages in einen Hinterhalt geraten. Als sie nach einem Tipp in ein vermeintlich leerstehendes, lohnenswertes Haus einbrechen, werden die beiden Jungen schon erwartet. Toby wird erschossen und alle Indizien werden so manipuliert, dass der Mord an seinem Freund Alex in die Schuhe geschoben wird. (mehr …)

Cover

Verlag: Loewe
Seiten: 640

Die dunkle Pforte öffnet sich wieder…

Nach dem ersten Buch der geplanten Trilogie sind in der Geschichte 3 Monate vergangen und Pascal Rivas versucht, seine Verpflichtung als Wanderer für einige Zeit ruhen zu lassen, doch er hat das Gefühl, dass ihn in der Unterwelt nicht nur seine toten Freunde vom Friedhof von Montparnasse erwarten, sondern auch etwas anderes auf ihn lauert. Und damit hat er Recht: Bei seiner Rettungsaktion für seine Freundin Michelle hat er auch den 10-jährigen Marc, der nicht so unschuldig ist, wie er aussieht, auf dem Weg zur Hölle befreit und ihn ins Zwischenreich gelassen. Dieses bösartige Wesen führt nichts Gutes im Schilde (mehr …)

Cover

Verlag: Thienemann
Seiten: 480

44 Zeitzyklen haben Maddie, Sal und Liam jetzt schon gemeinsam im Team der TimeRiders verbracht, seitdem sie im ersten Buch der Serie „TimeRiders – Wächter der Zeit“ von Foster gerettet und als Geheimagenten für Zeitreisen rekrutiert wurden. Immer wieder durchlaufen sie in ihrer Einsatzzentrale den 10. und 11. September 2001, während außerhalb der Zentrale der normale Lauf der Zeit stattfindet.

Da Foster sich aus gesundheitlichen Gründen nach dem vollendeten ersten Auftrag des Teams aus dem Projekt der Zeitreisen zurückziehen musste, stehen die drei Jugendlichen Maddie, Sal und Liam jetzt vor dem Problem, weitere Aufträge alleine durchführen zu müssen. Maddie ist sich noch sehr unsicher, ob sie ihrem Job als neue Anführerin des Teams tatsächlich gerecht werden kann und prompt passieren einige mehr oder weniger schwerwiegende Fehler.

Der Ersatz für Bob, ihren mit Superkräften ausgestatteten Mensch-Roboter-Hybriden, muss aus einem geklonten Embryo in wenigen Tagen neu herangezüchtet werden, da er bei ihrer ersten Mission irreparabel verletzt worden war. Die Überraschung ist groß, als am Ende dabei nicht „Bob2“, sondern ein Mädchen herauskommt, das Liam Becks nennt.
Nach anfänglichem Schock ist zumindest Liam über seine weibliche Begleitung bei der kommenden Mission nicht unglücklich ;-).

Die eigentliche Katastrophe beginnt jedoch, als Liam gemeinsam mit Becks auf einer Zeitreise ins Jahr 2015 den Schüler Edward Chan vor einem Mordanschlag retten soll, mit dem ein weiterer Zeitreisender scheinbar verhindern will, dass Edward Jahre später den mathematischen Grundstein für die Zeitreisen legt.

Maddie verursacht durch eine Unachtsamkeit einen Unfall, bei dem Liam, Becks, Edward und eine ganze Schülergruppe samt Lehrern durch einen Zeittunnel in die Kreidezeit geschleudert werden. Hier treffen sie auf eine Kreatur, die durch ihre Intelligenz dem T-Rex weit überlegen und damit noch viel gefährlicher ist. Ein ganzes Rudel dieser intelligenten und brutalen Bestien macht Jagd auf die Gestrandeten aus der Zukunft. (mehr …)