Archiv für die Kategorie ‘Computer’

Wie weit würdest DU gehen für fünf Minuten Ruhm?

Vee möchte ausbrechen aus ihrem gemütlichen, aber langweiligen Leben. Sie ist es leid, immer im Schatten ihrer beliebten und toll aussehenden besten Freundin Sydney zu stehen. Für das Theaterstück der Schule investiert sie viel Zeit in das Make-up ihrer Freunde, um alle im Rampenlicht sensationell toll aussehen zu lassen. Danach steht Vee abseits, wenn die anderen sich feiern lassen und wird zunehmend neidisch. Warum kann sie selbst nicht auch einmal im Mittelpunkt stehen? Als ihr Schwarm Matthew dann auch noch, statt mir ihr auf eine Party zu gehen, lieber mit Sydney loszieht, hat sie endgültig genug.

Sie lässt sich auf das neue Online-Spiel RISK ein, das gerade total in ist und viel Aufmerksamkeit verspricht. Für RISK müssen die Teilnehmer im wirklichen Leben verrückte und spektakuläre Challenges bestehen, die gefilmt und online gestellt werden. Internetbeobachter bewerten den Erfolg der Challenge und schicken die besten Teilnehmer in die nächste Runde. Tolle Preise locken zusätzlich zum Ruhm in der scheinbar riesigen Internetfangemeinde. Obwohl sich Vee schon für ihre Bewerbungschallenge schwer überwinden musste und sich ganz offensichtlich nicht wohl gefühlt hat, schafft sie es in die nächste Runde. Ihre eigenen Zweifel und Ängste sowie die Warnungen ihrer Freunde schiebt sie beiseite, denn jetzt will sie es allen zeigen und für ihren Mut bewundert werden. Kopfüber stürzt sie sich mit ihrem von RISK zugeteilten Spielpartner Ian in die nächsten Runden und muss feststellen, dass sie sich verzockt hat. Anscheinend haben die RISK-Spielmacher sie und ihre Mitspieler im Netz ausführlich ausspioniert und kennen alle ihre Schwächen und Geheimnisse, spielen sie damit gegeneinander aus und führen sie der Internetöffentlichkeit vor. Das Spiel droht aus dem Ruder zu laufen und Vee will nur noch eins: RAUS! (mehr …)

Advertisements

Seventeen-year old Jack Nill and his father Martin Baxter live in the not-too-distant future in a city what was once New York. Many things have changed since Martin Baxter’s childhood: a small number of mega-corporations have taken control of the country and they are striving for more. Those mega-corps have a finger in every pie, they operate the army, manipulate the water market and of course, the independence and neutrality of the internet is part of a bygone halcyon era. Today, you cannot send sensitive correspondence through the post or via the internet without having to worry about it getting scanned for content. Now, the only way to transmit important data files is by a network of “data runners” who literally run the information over the sneakernet. This procedure, of course, isn’t appreciated by the megas, so running data is the most dangerous game in this very dirty world.

Jack Nill has to accept that risk when he gets into this business. He must make money as a data runner because his father has been tricked in a major gamble and lost a lot.

With his intelligence and his outstanding parkour skills, Jack seems to be the perfect data runner. He is able to run even the most wanted and highly explosive data with a bunch of contract killers on his heels until something unexpected happens. Jack stumbles into a huge conspiracy that could affect the entire North American Alliance. Now, it’s up to him and his friends to use all their skills to outrun their interceptors and uncover the truth. Will they be able to avert the imminent catastrophe? (mehr …)

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der Dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im Vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
Albert Einstein

Cover

Verlag: Goldmann
Seiten: 512
ISBN: 978-3-442-47834-7
Erscheinungsdatum: 19. November 2012

Die Erde in der nahen Zukunft: Aus einer eskalierten Diskussion ist der Dritte Weltkrieg entstanden; China und Russland kämpfen gegen das indo-amerikanische Bündnis – wegen Ressourcen auf fremden Planeten. Deshalb werden die Kämpfe auch ins Weltall ausgelagert, es kann nicht zu Toten auf der Erde kommen. Diese Kämpfe werden von Raumschiffen ausgetragen, die von Kombattanten auf der Erde gesteuert werden. Und zwar nicht mit Joystick und Konsole, sondern per Neuronalprozessor – einem direkt im Gehirn implantierten Computer, mit dem die Kombattanten alles machen können und damit zu Superhirnen werden (wenn der Begriff hier passen würde).

Der 14-jährige Tom zieht mit seinem glücksspielenden Vater durch Amerika von einem Kasino zum nächsten und muss eigentlich selbst für die beiden sorgen, da sein Vater schon lange kein Glück mehr beim Spielen hat. Sein Geld für die Hotelzimmer verdient er sich bei Videogames in VR-Hallen, die ihn von seinem trostlosen Leben ablenken. Dort wird Tom auch von einem Offizier vom Pentagon angesprochen, da diesem sein großes Talent bei den Spielen aufgefallen ist. Der Offizier bietet ihm einen Platz als Rekrut an der Eliteschule des Pentagons an, was im Vergleich zu seiner vorherigen Online-Sonderschule natürlich der reinste Luxus ist, denn das bietet ihm die Möglichkeit, später als Kombattant für das indo-amerikanische Bündnis in die Camelot Company aufzusteigen – also mit den Raumschiffen gegen China bzw. Russland zu kämpfen. (mehr …)

History itself can be rewritten. You only need to change a word here, an event there. Even things like emphasis and importance can be up- or downgraded to make history say what they want it to say.To make it read how they want it to read.
Source: LinkData\LinkDiary\Live\Peter_Vincent\Personal
From THE FUTURE WE LEFT BEHIND by Mike Lancaster

THE FUTURE WE LEFT BEHIND (or in some countries 1.4) picks up about one millenium after the events described in the first book of the series 0.4. Life on Earth has changed in a lot of ways but the most significant feature is The Link, a global wireless network that interlinks all people’s brains. You can chat, play, listen to music, buy goods or store your memories via your Link account – whenever, wherever. It’s sort of like our Internet just without computer hardware and way faster.

Peter Vincent, the lead character of this book, isn’t sure if he is up to follow in his father’s footsteps. David Vincent is a famous and celebrated scientist who once saved the world’s crop with his invention of artificial bees but he is also a cold and uncaring person who disrespects other persons‘ beliefs. When Peter meets Alpha his entire view of the world is shaken. Alpha is a Strakerite – a small group of people who believe in the Kyle Straker Tapes and that everything that is described in 0.4 really happened. Leading scientists as Peter’s father despise these Strakerites and contend that Kyle Straker’s story is a hoax, a superstition.

Alpha sows seeds of doubt in Peter’s thoughts and soon they discover a huge conspiracy that doesn’t only threaten their own existence but that even might erase all humanity. Is Kyle Straker’s story true? How can Peter and Alpha accept full responsibility for their own destiny? (mehr …)

Noa and Peter are teenage computer hackers who come from different corners of the society. Noa is a foster kid who has to fend for herself always flying low under the radar of the foster care system and Peter lives a very privileged life in a rich family. They only know each other in the virtual world of a hacker alliance. A coincidence brings them together in real life.

When Noa wakes up in a hospital bed that obviously isn’t part of a real hospital she has to fear for her life. She can escape her kidnappers but has not much opportunities to go into hiding.

At the same time, Peter accidentally stumbles over some explosive documents on the internet. He hasn’t much time to delve into the information because strangers break into his house, frighten Peter, menace his family and steal his computer. When he tells his parents about the incident they react conspicuously reluctant.

Peter tries to find a way to understand the explosive documents and with that the mysterious housebreaking and asks for help in his online hacker alliance. Here, Noa’s and Peter’s paths cross in the real life and soon they learn that they have more in common than they realize. (mehr …)

Cover

Verlag: Penhaligon
Seiten: 512
Erscheinung: März 2012

Ready Player One? Dann steige ein in das virtuelle Paradies von OASIS!

Der 18-jährige Waise Wade Watts lebt im Jahr 2044 bei seiner Tante, die ihn ziemlich miserabel behandelt, in einem der tausenden aufeinander gestapelten Wohnwagen in überfüllten Parks. Ein Großteil der Erdbevölkerung lebt in Armut und Elend und so ist das Leben nur noch schwer erträglich. Also flüchten sich Milliarden von Menschen in die virtuelle Realität von OASIS: Ein Computerspiel mit unvorstellbar vielen Welten und Planeten, in dem man alles in der realen Welt Mögliche oder auch Unmögliche tun kann –  so sind ebenfalls Schwerelosigkeit und Magie in OASIS vorhanden.

Der Multimilliardär und Erfinder von OASIS, James Halliday, hat ein Easter Egg in diesem gigantischen virtuellen Utopia versteckt. Mit Hallidays Tod beginnt ein globaler Wettstreit fast aller Spieler, bei dem es darum geht dieses Easter Egg als erstes aufzudecken. Wer als Erstes die drei Schlüssel findet, die dazugehörigen Tore öffnet und es dann entdeckt, bekommt das ganze Vermögen, also mehrere Milliarden Dollar (was 2044 im Vergleich noch mehr ist als heute) von Halliday und die komplette Kontrolle über OASIS.

Wade beginnt also seine Jagd und findet nach mehreren Jahren als Erster auf der Welt den Kupferschlüssel und wird dadurch zur Berühmtheit – Viele der selbsternannten Jäger gewinnen dadurch neue Hoffnung, doch diese droht der mächtige Konzern IOI wieder zu zerstören, denn er will das Easter Egg finden, dies aber für böse Absichten.

Schon bald wird Wade nicht nur im Spiel verfolgt und entrinnt nur knapp dem Tod. So verbündet er sich mit den anderen High Five, also den weltweit besten 5 Spielern, die eigentlich seine Feinde sind, um zu verhindern, dass IOI das Easter Egg vor ihnen findet… (mehr …)

„Unsichtbare Blicke“ erzählt die Geschichte von Josie, einem 17jährigen Mädchen, das mit ihren Eltern in einem kleinen Dorf wohnt. Josies Eltern gehören einer strengen christlichen Glaubensgemeinschaft an und besonders ihr Vater erlaubt Josie nur wenig von dem, was gleichaltrige Jugendliche in ihrer Freizeit machen. Wenn sie nicht zur Schule geht, arbeitet Josie häufig in einem Pflegeheim oder sie sitzt zuhause vor ihrem Laptop und chattet mit Freundinnen oder seit einiger Zeit auch mit Geronimo, den sie vor ein paar Wochen bei SchülerVZ „kennengelernt“ hat. Da Geronimo sich irgendwie anders als alle anderen verhielt, nämlich sie nicht anmachte, oder nach privaten Daten fragte, waren sie zu Chatattack4U gewechselt und jetzt chattet Josie regelmäßig mit ihm. Geronimo schickt ihr seine Lieblingsbilder und schon bald hat Josie so viel Vertrauen, dass sie mit ihm über ihre Probleme spricht, obwohl sie seine eigentliche Identität nicht kennt.

Erst als Josie im Real Life ihrem Mitschüler Felix näher kommt und sich in ihn verliebt, bröckelt der intensive Online-Kontakt zu Geronimo. Dieser nimmt das nicht einfach so hin und erpresst Josie mit intimen Fotos von ihr und Felix. Aber woher hat er die nur? Außerdem muss Josie mit Entsetzen feststellen, dass Geronimo sie scheinbar über Wochen mit der Webcam ihres Laptops Tag und Nacht beobachtet hat. Sie versucht, Geronimo loszuwerden, doch der gibt nicht auf und schon bald schwebt Josie in Lebensgefahr. (mehr …)

„Vielleicht denkst du, du weißt, was dich erwartet. Aber du irrst dich.“
Michael Grant

Vielleicht hätte ich auf das Zitat des Autors auf der Rückseite des Buches hören sollen und wäre darauf gefasst gewesen, was mich in den nächsten Stunden erwarten würde:

Schon auf den ersten Seiten von BZRK wird das Kopfkino mit Bildern von herumfliegenden Körperteilen, spritzender Gehirnmasse und Blutströmen geflutet. Doch Michael Grant bleibt nicht bei den unschönen Bildern in der „Makrowelt“, also der für jeden sichtbaren Welt, sondern beschreibt zusätzlich gruselige Bilder aus der „Nanowelt“ auf der Haut bzw. im Innern des Körpers mit Milben, Hautschuppen, Ohrenschmalz, Fresszellen, usw..

Trotz erhöhtem Ekelfaktor – ja, es gab auch eine Handlung ;-). Die Nanotechnologie ist mittlerweile so weit entwickelt, dass winzige biotechnologische Nano-Organismen in den Körper eingeschleust werden können, die den „Befallenen“ ausspionieren, manipulieren und auch verletzen, foltern oder töten können. Gesteuert werden die Nanoorganismen meistens von ausgebildeten Jugendlichen, die durch Computerspiele ihr herausragendes Talent bewiesen haben. (mehr …)

Somewhere in the US in the year 1996 – a time when only a few pupils have access to the Internet or an own cell phone and years before online social networks.

The story of „The Future Of Us“ is told from the alternating point of view of Emma and her former BF Josh. Emma gets a new computer from her father and Josh offers her to use his new AOL CD-ROM to access the Internet. On her first time online something weird happens. After typing her name and password to start the Internet, a new window opens and she has to retype her access data.

After this she finds a really confusing website with a blue banner, a lot of photos and lots of „like“s and „comment“s she can’t understand at all. The weird thing is, this site is about a woman in her early 30s, with her name, her birthday and who shares a part of her history. You can guess which site this is, right? Of course, it is Facebook, but Facebook hasn’t been invented in the 90s.

The woman is supposed to be Emma’s self – 15 years in the future. At first, Emma thinks that someone plays a prank on her, but soon she discovers together with Josh, that this website is some kind of time portal for them. (mehr …)

BIG BROTHER IS WATCHING YOU und der kleine Bruder spuckt ihm ordentlich in die Suppe.

Cory Doctorow erzählt in seinem Roman „Little Brother“ von einem modernen Überwachungsstaat, der in den USA mehrere Jahre nach den Attentaten des 11. September entsteht.

Marcus Yallow alias <<w1n5t0n>> ist 17 und ein ganz normaler Teenager, der in San Francisco auf die High School geht. Mit seinen Freunden spielt er leidenschaftlich gerne Computerspiele und beschäftigt sich auch ansonsten begeistert mit allem, was mit Computertechnologie zu tun hat. Eines Tages schwänzt Marcus mit seinen Freunden die Schule. Dazu muss er die Überwachungskameras der Schule überlisten, damit er unentdeckt das Gelände verlassen kann. Noch ahnt er nicht, dass sich schon bald die Überwachung der Schule, die ihn so sehr stört, noch sehr viel weiter auf sein Leben ausdehnen wird.

Als Terroristen ein Attentat auf die Bay Bridge in San Francisco ausüben, bei dem viele Menschen verletzt und getöten werden, sind Marcus und seine Freunde zufällig in der Nähe. Von da an verwandelt sich ihr Leben in einen Albtraum. Marcus bester Freund Darryl wird nicht nur verletzt, sondern sie verlieren ihn auch spurlos aus den Augen und müssen befürchten, dass er tot ist. (mehr …)