Archiv für die Kategorie ‘Kriminalität’

Jakob Linder schoss mich ab wie ein wildes Tier. Seine Waffe war ein schwarzer Jaguar, und dass er mich sorgfältig ausgewählt hatte, kapierte ich erst, als es viel zu spät war.
Mick in NO WAY OUT

Wieder einmal zur falschen Zeit am falschen Ort – so erscheint es dem jugendlichen Mick, als er nachts auf einer einsamen Landstraße von einem schwarzen Jaguar angefahren wird und der Unfallverursacher einfach verschwindet, ohne sich um den Schwerverletzten zu kümmern.

Doch es soll noch schlimmer kommen: Der Autofahrer, der steinreiche Jakob Linder, kommt zwar zurück und lässt Mick ärztlich versorgen. Dies geschieht jedoch nicht in einer Arztpraxis oder in einem Krankenhaus, sondern in der Nobelvilla des Mannes. Mehrere Tage lang dämmert Mick mehr oder weniger vor sich hin. Mit Drogen voll gepumpt kann er sich nicht aufrappeln und wieder aus dem unheimlichen Haus verschwinden. Auf Hilfe von außen kann er nicht hoffen, denn wer sollte schon einen jugendlichen Ausreißer und Herumtreiber wie ihn vermissen? Der Horror nimmt seinen vorläufigen Höhepunkt, als Mick aufwacht und Isabella, die Frau des Wirtschaftsbonzen, tot in ihrem Blut neben dem nackten Mick liegt. Alles deutet darauf hin, dass Mick der Mörder ist. Natürlich kann er sich an nichts erinnern und voller Panik versucht er die Flucht. Dabei nimmt er auch noch Isabellas Tochter Edy als Geisel.

Ist Mick tatsächlich ein Mörder oder ist er in eine hinterhältig und grausam geplante Falle geraten? Verzweifelt sucht er nach Fehlern bei sich selbst und weiß nicht, wem er bei seiner Flucht und der Suche nach dem Beweis seiner Unschuld trauen darf. (mehr …)

Advertisements

Verweile nicht in der Vergangenheit.
Plündere sie.
Onkels Leitspruch der Woche aus DIE TIME CATCHER von Richard Ungar

Der 13jährige Caleb ist ein Meisterdieb. Egal ob er von dem Boss der Firma „Edles für die Ewigkeit“ mit dem Diebstahl einer Ming-Vase, Elvis Originalgitarre, den Kronjuwelen oder dem ersten Foto der Welt beauftragt wird – kein Coup scheint ihm zu gewagt. Doch Caleb klaut die Artefakte nicht etwa aus irgendwelchen Hochsicherheitstrakten der größten Museen seiner Gegenwart, dem Jahr 2060. Nein, er reist bei so genannten Catches gemeinsam mit seiner besten Freundin Abbie in die jeweilige Vergangenheit der wertvollen Gegenstände noch bevor sie so wertvoll geworden sind und tauscht sie gegen Duplikate aus.

Diese Zeitreisen mit den Beutezügen machen Caleb Spaß, besonders weil Abbie immer dabei ist, die zunehmend mehr für ihn bedeutet als nur eine gute Freundin. Gemeinsam erleben sie große historische Momente mit, erleben viel Lustiges und großen Nervenkitzel. Was will man mehr als so ein scheinbar perfektes Leben? Caleb gerät jedoch immer mehr ins Grübeln. Er ist traurig, dass er als Teil der Firma „Edles für die Ewigkeit“ keine echte Familie, keine Eltern oder wirklichen Geschwister hat. Onkel, der Boss der Firma und gleichzeitig so etwas wie ein Ersatzvater für die jugendlichen Diebe, wird zunehmend skrupellos, größenwahnsinnig und immer brutaler gegenüber seinen Schützlingen. Und auch unter den Jugendlichen kann man nicht von geschwisterlicher Zuneigung sprechen, da jeder zusehen muss, dass er die erfolgreichsten Diebeszüge macht, um nicht von Onkel grausam bestraft zu werden.

Mario ist Calebs größter Konkurrent. Er sabotiert nach Möglichkeit alles was Caleb wichtig ist, seine Catches, seine Freundschaft zu Abbie und sogar die Träume von einer richtigen Familie. Was muss Caleb alles riskieren, um ein glückliches und sicheres Leben führen zu können? (mehr …)

Alex , Levi und Max sind drei Jugendliche, die kaum unterschiedlicher sein könnten.

Alex ist der Sohn eines Wildhüters und ist selbst am liebsten den ganzen Tag draußen in der Natur mit seiner Waffe auf der Jagd oder kümmert sich um Tiere. Er ist ein Einzelgänger, der wenig redet und kaum Kontakt zu seinen Altersgenossen hat.

Levi lebt allein mit seiner Mutter, die überängstlich über jeden seiner Schritte Bescheid wissen muss, damit ihm ja nichts passiert. Im Vergleich zu Alex ist er fröhlich und aufgeschlossen und geht gerne auf jeden zu und mit Waffen hat er so gar nichts am Hut.

Max ist ein absolutes „Chaos-Kid“, der Schrecken, wenn nicht sogar die große Enttäuschung seiner Eltern, die ihn genauso wie seinen Vater und seinen vorbildlichen großen Bruder gerne als Soldaten sehen würden. Daraus wird aber wohl nichts, da Max wieder einmal von der Schule geflogen ist und eigentlich in jeder Lebenslage auf Konfrontation aus zu sein scheint. So unberechenbar wie er rüberkommt, sollte eine Waffe in seiner Hand nichts zu suchen haben.

Trotz aller Gegensätze finden die drei Jungs zueinander und hängen häufiger zusammen ab. Bei einem ihrer Streifzüge in einem nahegelegenen militärischen Sperrgebiet stoßen sie in einem gut gesicherten Versteck auf einen Haufen illegaler Waffen. Alex will damit nichts zu tun haben, da er ahnt, wie gefährlich und brisant dieser Fund werden kann. Levi und Max werden jedoch immer wieder magisch von den Waffen angezogen, denn damit kann man womöglich Geld machen!

Dummerweise werden die beiden bei einem ihrer illegalen Besuche im Sperrgebiet von Soldaten erwischt. Max rastet aus und verletzt einen der Soldaten schwer. Voller Panik rennt er davon, da er um sein Leben fürchtet. Zu Recht, denn die kampferprobten Soldaten wollen ihn nicht nur bestrafen, weil er einen ihrer Kameraden verletzt hat. Zusätzlich hat irgendjemand größtes Interesse daran, dass die Öffentlichkeit nichts über das Waffenlager erfährt. Auf der Flucht durch das tückische Moor bahnt sich eine Katastrophe an… (mehr …)

In dem Thriller UND KEINER WIRD DICH KENNEN erzählt die Autorin Katja Brandis die Geschichte von Maja, deren Familie Opfer eines Stalkers ist.

Nachdem der brutale Terror des Exfreunds von Majas Mutter mit Gefängnis bestraft wurde, ist bei Maja und ihrer Familie nach einigen Jahren wieder so etwas wie Normalität eingekehrt. Zwar sprechen sie mit niemandem über das Erlebte, um alte Wunden nicht wieder und wieder aufreißen zu lassen, doch die größte Angst ist bei ihnen vorüber. Maja , ihre Mutter und ihr kleiner Bruder haben ein schönes Zuhause, Freunde gefunden und sind glücklich.

Dieses Glück nimmt ein plötzliches Ende, als Majas Familie erfährt, dass der Mann, der sie so lange tyrannisiert hat, aus dem Gefängnis entlassen wird. Von einem Tag auf den anderen muss die Familie im Rahmen des Opferschutzprogramms untertauchen, um nicht wieder bedroht zu werden. Dabei müssen sie alles hinter sich lassen: ihr Zuhause, Erinnerungsstücke, Freunde, Maja ihren neuen Freund Lorenzo und nicht zuletzt sogar ihre Identität.

In einer neuen Stadt müssen sie unter neuen Namen ganz von vorne anfangen. Obwohl Maja sich Mühe gibt, das beste aus der Situation zu machen, kann und will sie diesen Albtraum aus Angst, Lügen und Verzicht nicht akzeptieren. Um Lorenzo wiederzusehen, trifft sie eine einsame Entscheidung, die ihre ganze Familie in Lebensgefahr bringt. (mehr …)

Wer sein Leben verändern würde, wenn er eine Million Euro gewinnt, sollte es verändern. Auch ohne die Million.
Laura in „Dangerous Deal“

„Dangerous Deal“ ist ein Roman aus der 21-Century-Thrill-Reihe des Kosmos-Verlags.

Als der 17-jährige Christoph nach dem überraschenden Tod seines Nachbarn von diesem völlig überraschend ein Laptop vererbt bekommt und darauf nur eine Handvoll unscheinbarer Word- und Excel-Dateien findet, denkt er sich erst einmal nichts dabei. Doch als auf dem Laptop eine an ihn adressierte Mail auftaucht, ändert sich das schon ganz schnell, denn angeblich benötigt der Bundesnachrichtendienst „Hilfe in einer Wichtigen Angelegenheit“. Einen Anruf später bekommt Christoph in einem McDonalds-Restaurant von einem mysteriösen Mann 25.000 Euro für das Laptop angeboten. Dieses Angebot kann er natürlich nicht abschlagen, doch stirbt der Mann kurz vor der Übergabe angeblich bei einem Verkehrsunfall. Als dann bei ihm eingebrochen wird, wird Christoph klar, dass scheinbar jemand krampfhaft nach dem Laptop sucht. Mit einem Schlüssel aus der Wohnung des Verstorbenen findet er eine CD in einem Bankschließfach, die anscheinend einen wichtigen und brisanten Inhalt hat. Bald erkennt er, dass er in höchster Gefahr ist, denn dieser Inhalt birgt Informationen über Steuerhinterzieher, die vor nichts zurück schrecken. Kann er sich noch nicht einmal mehr auf die Polizei verlassen? (mehr …)

Jedes Mal, wenn wir in den Lauf der Natur eingreifen, besteht die Gefahr, dass wir unbeabsichtigt eine Katastrophe auslösen.
aus SCHWARZE SCHWÄNE von Daniel Westland

Jennifer arbeitet als Studentin an der Uni Wuppertal im Bereich Risikoforschung. Durch eine Verkettung von Zufällen gerät sie ohne ihr Wissen in das Visier von GlobalENJ, einem weltweit agierenden Konzern. Erst als sie persönlich bedroht wird, ahnt sie, dass sie mit ihren Forschungen an der Uni scheinbar jemandem gefährlich geworden ist und fängt an, noch tiefer zu recherchieren. Sensibilisiert durch ihr eigenes Schicksal, eine Erbkrankheit, an der ihr Vater bereits früh gestorben ist und die auch ihr selbst voraussichtlich nur noch ungefähr ein halbes Jahr Lebenszeit gibt, schaut Jennifer bei ihren Nachforschungen genauer hin als ihre Kollegen und ihr Chef. Sie schafft Verknüpfungen, die vorher noch niemand gefunden hat und macht dabei eine bahnbrechende und zugleich extrem erschreckende Entdeckung: sie erstellt eine so genannte Todesformel. Wenn alles weiterläuft wie bisher, wird sich die Menschheit bis zum Jahr 2100 selbst ausgerottet haben. Maßgeblich daran beteiligt ist GlobalENJ, die alles daran setzen, Jennifer zum Schweigen zu bringen. Dabei schrecken sie auch vor Gewalt nicht zurück.

Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, bei dem Jennifer versuchen muss, der Welt die Augen vor den bestehenden Risiken zu öffnen, ohne dass sie sich selbst und ihre begrenzte verbleibende Lebenszeit vernachlässigt. (mehr …)

You can’t blame us for wanting to carpe that diem if our diems are numbered.
Allie in WHAT WE SAW AT NIGHT

Allie, Juliet and Rob are “Children of the Moon”. No, don’t worry, you won’t find any creepy bloodsuckers or hairy fairytale creatures in this novel. The three teenagers suffer from Xeroderma Pigmentosum (XP), a very rare genetic disorder, a potentially lethal sun  light allergy. They live like ghosts , in the same city as their families or other persons of their age but somehow in a parallel universe, a night universe, because they have to prevent any exposure to sunlight.

Most people with XP die before they are forty. This is a cruel fate, but Allie, Juliet and Rob stick together and try to make the most out of it. The three of them spend almost every night together, exploring the city when the rest of the world is asleep. One day, Juliet the daredevil in this group, comes up with the idea of training for Parkour, a quite challenging sport with running, climbing, crawling and jumping to traverse physical obstacles. Allie and Rob are all for it and soon they start reckless freerunning adventures, leaping from one tall building to another and exploring the rooftops all over the town. During one of their Parkour runs, Allie catches a glimpse into an illuminated window and sees something that seems to be a murder. Allie calls the police but they don’t find anything suspicious.

However, this is the turning point in Allies life. When she needed Parkour before to spice up her life, now the fun really starts because someone knows that Allie really saw something that she shouldn’t have seen. And this makes her life a spine chilling nightmare. (mehr …)

Was würdest du machen, wenn deine verstorbene Großtante dir ein Haus in einem abseits gelegen Dorf irgendwo im Harz vererben würde?

Die 17jährige Nicola, genannt Nico, möchte das Erbe antreten, doch ihre Eltern sind dagegen und schlagen die Erbschaft in Nicos Namen aus. Den wahren Grund nennen ihre Eltern nicht, nur dass es besser für Nico sei. Irgendetwas muss es mit einem schrecklichen Vorfall vor mehr als zehn Jahren in Schattengrund, dem Haus von Nicos Großtante, zu tun haben. Nico kann sich nicht mehr erinnern, was damals passiert ist, sie weiß nur, dass die Geschichte ihr Leben dramatisch verändert haben muss.

Trotzdem will sie ihr Erbe nicht kampflos aufgeben und reißt heimlich aus, um in den Harz zu reisen und sich Schattengrund zumindest einmal anzusehen. Dort angekommen muss sie feststellen, dass ihr im Dorf, bis auf wenige Ausnahmen abgesehen, eine Welle der Ablehnung, ja schon fast des Hasses, entgegenschlägt. Am liebsten würde Nico aufgeben und wieder abreisen, doch ein Schneesturm, der das Dorf von der Außenwelt abgeschnitten hat, hindert sie daran. So muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen und Schritt für Schritt kommt die Erinnerung zurück. Ein schreckliches Verbrechen ist vor vielen Jahren im Dorf geschehen und Nico war dabei. War es wirklich ihre Schuld, was damals passiert ist oder ist der wahre Täter ungeschoren davongekommen und läuft womöglich noch frei im Dorf herum? (mehr …)

Der siebzehnjährige Kris lebt nach dem Unfalltod seiner Eltern gemeinsam mit seiner erwachsenen Schwester Aki auf einem Hausboot auf einem Kanal am Stadtrand von Berlin. Die beiden Geschwister verstehen sich sehr gut, denn Aki ist eine sehr lebenslustige, manchmal schon draufgängerische, coole große Schwester, die es weitgehend problemlos schafft, für sich und Kris zu sorgen.

Als Kris von einer Klassenfahrt zurückkommt, ist er daher sehr überrascht, dass das Hausboot ziemlich verwahrlost aussieht und Aki nur noch ein Schatten ihrer selbst ist: mürrisch, lustlos, schon fast lethargisch. Was ist nur auf einmal mit Aki los? Die Sorgen werden für Kris noch viel größer, als er zunächst auf dem Boot Überwachungskameras entdeckt und die Geschwister dann auch noch überfallen werden. Kris kann fliehen, doch Aki wird entführt und verschwindet spurlos. Verzweifelt schaltet Kris die Polizei ein, doch dort glaubt man seine Geschichte nicht. Zum Glück kann er sich auf seine Freunde Jon und Val verlassen, die ihm nicht nur einen Unterschlupf bieten, sondern ihn auch bei der Suche nach Aki unterstützen.

Bei ihren Nachforschungen stoßen die Freunde auf Hinweise, die auf illegale Medikamententests eines zwielichtigen Pharmakonzerns schließen lassen. Wird Aki womöglich von diesen Verbrechern gefangen gehalten und vergiftet? Können Sie Aki noch retten und wird sie jemals wieder so sein, wie sie früher war? (mehr …)

Cover

Verlag: ivi
Seiten: 368
ISBN: 9783492702768

Ricky ist fassungslos, als ihre Mitschülerin Antonia bei einem gemeinsamen Abend in der Disco plötzlich zusammenbricht und trotz aller Reanimationsversuche stirbt. Fast noch mehr schockiert es sie jedoch, dass die Polizei den Fall als „natürliche Todesursache“ einstuft und somit als erledigt zu den Akten legt. Damit will Ricky sich jedoch nicht abfinden; sie glaubt an Mord und macht sich mit der Unterstützung von Marek, einem Schulkameraden, auf die Jagd nach dem Mörder. Es scheinen mehrere Personen ein Motiv für einen Mord an Antonia gehabt zu haben und je mehr Ricky und Marek herumstochern, desto mehr sorgen sie für Unruhe. Schließlich will kaum jemand aus ihrem Freundeskreis mehr etwas mit Ricky zu tun haben und ihr droht sogar ein Schulverweis wegen Verbreitung von Verleumdungen. Marek und Ricky lassen jedoch nicht locker und versuchen weiter, die letzten Wochen in Antonias Leben nachzuvollziehen. Können sie den Täter zur Strecke bringen? Wie viel müssen sie selbst dafür riskieren, denn wer einmal getötet hat, schreckt wahrscheinlich auch vor einem weiteren Mord nicht zurück … (mehr …)