Mit ‘Paralleluniversum’ getaggte Beiträge

Der 16jährige John Wynn Whitmore, von allen nur Jack genannt, lebt bei seinen Großeltern Wynn und Stella in Kalifornien. Obwohl seine Großeltern ihn lieben, hat Jack keinen besonders guten Kontakt zu ihnen, denn er wirft ihnen vor, dass seine Mutter unmittelbar nach seiner Geburt auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist.

Vor seinem ersten Highschool-Jahr plant Jack gemeinsam mit seinem besten Freund Conner eine Reise nach England. Eine Party vor der Abreise stellt Jacks bisheriges Leben auf den Kopf. Auf der Party stolpert er angetrunken in eine peinliche Situation und läuft aus dem Haus. Ein Fremder, der sich als Arzt vorstellt, spricht ihn an, um ihm zu helfen und nach Hause zu fahren. Obwohl er weiß, dass er eigentlich nicht mitfahren sollte, steigt er zu dem Fremden ins Auto, trinkt einen Schluck Wasser und schläft ein.

Als er wieder aufwacht, hat er höllische Schmerzen und liegt gefesselt auf einem Tisch. Der vermeintliche Arzt bedroht und foltert ihn und nur eine zufällige Störung verhindert, dass Jack von dem Mann sexuell missbraucht wird. Mit viel Glück kann Jack sich befreien und fliehen.

Nur seinem Freund Conner kann Jack erzählen, was ihm passiert ist. Gemeinsam planen sie Selbstjustiz, die jedoch völlig aus dem Ruder läuft. Der lange ersehnte Englandtrip soll Jack auf andere Gedanken bringen, doch er kann die traumatischen Erlebnisse und Schuldgefühle nicht einfach verdrängen. (mehr …)

Werbeanzeigen