Archiv für die Kategorie ‘Mystery’

Im zweiten Teil“Der Thul“ von Marita Sydow Hamanns Fantasy-Trilogie „Die Erben der Alten Zeit“ taucht der Leser wieder in die fantastische Welt von Godheim ein und begleitet dabei die Hauptfigur Charlie. Das Mädchen hat bis zu ihrem 14. Lebensjahr auf der Erde gelebt und ist dann mit Hilfe eines Amuletts durch ein Nebeltor in einer anderen Welt gelandet, einer Welt, in der Fabeltiere und Magie, aber auch Grausamkeit und Verfolgung zum Alltag gehören. Oden, der bösartige Herrscher über den Planeten, hat Charlie ihr magisches Amulett abgenommen und den Befehl gegeben, sie zu töten, doch mit viel Glück und der Hilfe von magischen Beschützern überlebt sie den Angriff und kann untertauchen. Ohne das Amulett kann sie jedoch auch nicht zurück zu Erde und muss mit Entsetzen erfahren, dass Oden selbst das Amulett für Reisen auf die Erde nutzt und dort mit Magie Naturkatastrophen mit dramatischen Folgen verursacht.

Auch wenn eine alte Prophezeiung anscheinend vorhersagt, dass Charlie der Schlüssel sei für die Rettung der Welten vor dem bösen Magier, hat das Mädchen keine Ahnung, wie sie das schaffen soll. Mithilfe von alten und neuen Freunden und Verbündeten muss sie ihre eigenen neu entdeckten magischen Fähigkeiten ausbauen und so einen Weg finden, Oden zu stoppen. Kann der Thul, ein Geschichtenerzähler mit dem Wissen aus vielen Generationen, ihr dabei behilflich sein? (mehr …)

Advertisements

CoverMit dem Buch „Das Amulett“ startet die in Schweden wohnende Autorin Marita Sydow Hamann in ihre Fantasy-Trilogie „Die Erben der Alten Zeit“. Hauptfigur dieser Geschichte ist die vierzehnjährige Charlotta Johannson, genannt Charlie, die bereits aufregende Kindheits- und Jugendjahre hinter sich hat. Ihren Namen hat sie von ihren Pflegeeltern, die das unter mysteriösen Umständen aufgefundene Findelkind im Alter von etwa fünf bis sechs Monaten aufgenommen haben. Bei den Johannsons ist sie behütet aufgewachsen, bis ihre Pflegeeltern kurz vor Charlottas neuntem Geburtstag tödlich verunglückt sind. Danach wechselt Charlies Aufenthaltsort zwischen Kinderheimen und unterschiedlichen Pflegefamilien, ohne dass das Mädchen ein wirkliches zuhause findet. Nach fünfeinhalb Jahren hat Charlie endgültig die Nase voll, ständig neue Eltern zugewiesen zu bekommen und läuft aus dem Kinderheim weg, in der Hoffnung, eine Spur zu ihren echten Eltern zu finden. Zu ihren wenigen Habseligkeiten gehören ihre Akte aus dem Kinderheim und ein steinernes Amulett, das der Akte beilag.

Mit diesem Amulett hat Charlie ein Artefakt, das ihr und scheinbar nur ihr besondere Kräfte verleiht. Als sie durch einen dichten Nebel wandert, findet sie sich plötzlich auf einem anderen Planeten wieder: Godheim, einer mittelalterlich geprägten Welt, in der der grausame Magier Oden herrscht. In Godheim ist vieles anders als auf der Erde, den Planeten umkreisen zwei Monde, ein Tag hat 26 Stunden und viele unbekannte Pflanzen, Tiere und Fabelwesen bevölkern ihn. Nur die Menschen sind ähnlich wie Charlie und doch so anders in ihrer mittelalterlichen, von Magie beeinflussten Welt. Schon bald findet Charlie in Tora und Kuran Freunde, muss aber schnell erkennen, dass ihr bei weitem nicht alle wohl gesonnen sind. Durch ihr fremdartiges Aussehen und ihren Dialekt droht sie, in den Fokus des Magiers Oden zu geraten, der sie aus unerklärlichen Gründen aus dem Weg räumen will. So einfach zur Erde zurückzukehren klappt jedoch nicht und außerdem spürt sie auf Godheim eine Verbindung zu ihren Eltern. Kann dies ihr Heimatplanet sein, von dem sie als Baby weggeschickt wurde? Doch was ist der Grund dafür? (mehr …)

He may not want my help, but he’s going to get it anyway.
I can’t cope with a world in which he disappears for good.

Kyra in ‘The Woken Gods’

There is not much left of the Washington D.C. we know today in seventeen-year-old Kyra Locke’s hometown. The cause for this almost dystopian vision of a world in chaos is not at war or a natural disaster. No power-crazed human being has taken over the country but a bunch of gods from different mythologies for instance Greek, Egyptian, Norse, Sumerian or Indian.

These gods of ancient mythology awoke five years ago around the world and most of them combine some very bad (in)human character traits in themselves – they are deadly, striving for power, self-centeredness and deviousness. Only the mysterious Society of the Sun seems to be able to keep the goods in check, sometimes in the light, more often in the shadows.

Kyra’s biggest problem, however, are not the gods but her family. Her Mom has left them and is living in Oracle Row and her Dad seems to be a permanent trigger of rebellion for Kyra. Most of the time he is busy and not at home but when he is they often disagree and bicker. For this reason Kyra pretends that she could very well be on her own without her father and do whatever she wants. But when her overly respectable father really disappears she is not willing to give him up. He is charged with high treason because it seems that he has stolen an extremely powerful and dangerous Egyption relic from the Society of the Sun.

With the help of some old and new friends Kyra sets off to get to know what might be behind all this. (mehr …)

Wer immer hinter alldem steckt, er hat uns alles genommen. Unser Leben, unsere Erinnerungen und sogar unsere Zukunft, und ich lasse mir nicht auch noch meine Würde nehmen.
Mary in „Das Labyrinth erwacht“

Sieben Jugendliche wachen in der Einsamkeit einer ihnen unbekannten Steppenlandschaft auf – nackt und ohne Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Lediglich ihr eigener Name ist ihnen bekannt. Ein Rucksack für jeden versorgt sie mit jeweils gleicher Kleidung, Nahrung und einigen Werkzeugen zum Überleben.

Nur eine einzelne Botschaft ist an sie alle gerichtet, die besagt:

Ihr befindet euch in einem Labyrinth, das aus sechs Welten besteht.
In jeder Welt gibt es Portale, die zur nächsten Welt führen.
Am Ende des Weges liegt die Freiheit.

ABER:
Für jede Welt sind nur zweiundsiebzig Stunden Zeit.
In jeder Welt ist ein Tor weniger zu finden, als es Suchende gibt.
Am Ende kann nur einer das Labyrinth überleben.
Die anderen sind verloren. (mehr …)

After a big earthquake in the US in the not-too-distant future the society is literally divided into two main groups: the extremely wealthy citizens who live in very luxurious prime gated communities like Sol City and the poor ones who have to live outside the gates.

The wealthy persons are not merely rich, they are so loaded that they can afford genetic modifications. These Genetically Altered Persons (short GAPs) can expand their lifelines to two hundred years, never get sick and are of course extremely good-looking.

The poorer “Naturals” do not have these opportunities and are only allowed to enter the luxurious world of the gated communities with the permission of a GAP, for example when they have to work for them.

The teenagers Zoe and Noah live on completely different sides of the society. Zoe is a GAP who seems to live a perfect life. Noah belongs to the have-nots outside the gates and he fights against social injustice. Zoe and Noah meet when Noah helps his mother clean Zoe’s family’s house. Because of their huge social differences with all the correspondent prejudices they have no interest to get to know each other better.

This changes when Liam, Zoe’s brother, dies under mysterious circumstances. Zoe’s parents react in a very odd way, almost indifferent and also Liam’s friends seem to know more than they are ready to tell. Zoe does not want to let this matter rest and tries to reveal the secret of Liam’s death. The key to this dark secret seems to lie outside the borders of Sol City. In this unfamiliar territory Zoe needs the help of a Natural and this is where Noah comes into play. He is the very last person Zoe wants to trust, but she has no choice. From now on she does not only have to question her prejudices but also her family and the world she lives in. (mehr …)

Kati Bergmann ist gemeinsam mit ihrem besten Freund Chris unterwegs in Dubrovnik. Die beiden machen dort jedoch keinen Urlaub, sondern sind im Auftrag von Katis Vater, einem Milliardär, auf der Suche nach einer antiken Fibelscheibe. Auf ihren Streifzügen durch die Stadt hat Kati immer wieder das Gefühl, dass sie beobachtet oder sogar verfolgt wird. Verärgert schüttelt sie diese Gedanken jedoch ab – bis das schlechte Gefühl zur Gewissheit wird. In einer einsamen Gasse wird Kati von drei Männern eingekesselt und überfallen. Ihre Chancen zur Flucht scheinen extrem schlecht, bis wie aus dem Nichts ein Junge auftaucht, der kaum älter als sie selbst zu sein scheint. Fast mühelos setzt er die vermeintlich übermächtigen Gegner außer Gefecht und rettet damit Kati. Anschließend verschwindet er genauso lautlos wieder in die Nacht wie er vorher aufgetaucht ist.

Kati und der Fremde treffen sich jedoch schon bald wieder, denn der Junge befindet sich auf der Polizeiwache und wird als ein Hauptverdächtiger des Überfalls beschuldigt. Kati klärt die Angelegenheit auf und holt den Jungen aus dem Arrest. Er stellt sich als Ilyas vor, behauptet aber ansonsten, sich an nichts aus seiner Vergangenheit oder zu seiner Identität zu erinnern. Das Seltsame ist, dass Ilyas irgendwie aus einer ganz anderen Zeit zu kommen scheint, einer Zeit, in der es weder Autos, noch Flugzeuge oder Handys gab. Dafür aber eine Zeit, in der schon Jugendliche nur durch Schnelligkeit und mit einem Messer bewaffnet, gefährliche Killer besiegen können. Kommt Kati auf der Suche nach der antiken Fibelscheibe möglicherweise auch Ilyas‘ Geheimnis auf die Spur? (mehr …)

We’re born into pain, and we leave in pain, and we cause it along the way too, it seems. It’s a damned hard lesson.
Shreve in THE TWELVE-FINGERED BOY

Fifteen-year-old Shreve Cannon is in Casimir Detention Center for Boys, but it seems that he doesn’t mind it. Sometimes, Shreve doesn’t know when to keep his mouth shut but he is a smart-ass and somehow he always finds a way how to work the system. He has got a pretty good position in juvie because of his good running business as a candy dealer.

For the moment, he is quite okay with his life in juvie because he has a bed, his own three squares and the regular meals in the prison are something he wasn’t allowed to enjoy in his life with his mother, before. The only thing he is desperately missing is his little brother, because he fears that their alcohol addicted mother might not treat him well.

Shreve’s regular daily routine is over, when Jack Graves, his new cellmate, arrives at Casimir. Jack is very shy and scared and reminds Shreve in some ways of his little brother. So he doesn’t hesitate and takes Jack under his wing to protect the younger boy from the juvie bullies. Unfortunately, it doesn’t take long and Shreve messes things up for Jack when he unintentionally blabs Jack’s secret – that the boy has six fingers on each hand.

This of course makes Jack the center of attention in juvie, one thing he wanted to avoid at all costs because now he cannot hide anymore that he has even a way bigger secret. Jack has an outstanding dangerous superpower that he hasn’t completely under control. With this superpower he piques the interest of the super-villain Quincrux who wants to lay his hands on Jack and his extraordinary skills.

Jack and Shreve are afraid of Quincrux and bust out of juvie. Once they are outside, they have to learn that breaking free is much easier that defending their freedom. To protect themselves they have to cut across lines and often do not know what’s wrong or right. (mehr …)

Was würdest du machen, wenn deine verstorbene Großtante dir ein Haus in einem abseits gelegen Dorf irgendwo im Harz vererben würde?

Die 17jährige Nicola, genannt Nico, möchte das Erbe antreten, doch ihre Eltern sind dagegen und schlagen die Erbschaft in Nicos Namen aus. Den wahren Grund nennen ihre Eltern nicht, nur dass es besser für Nico sei. Irgendetwas muss es mit einem schrecklichen Vorfall vor mehr als zehn Jahren in Schattengrund, dem Haus von Nicos Großtante, zu tun haben. Nico kann sich nicht mehr erinnern, was damals passiert ist, sie weiß nur, dass die Geschichte ihr Leben dramatisch verändert haben muss.

Trotzdem will sie ihr Erbe nicht kampflos aufgeben und reißt heimlich aus, um in den Harz zu reisen und sich Schattengrund zumindest einmal anzusehen. Dort angekommen muss sie feststellen, dass ihr im Dorf, bis auf wenige Ausnahmen abgesehen, eine Welle der Ablehnung, ja schon fast des Hasses, entgegenschlägt. Am liebsten würde Nico aufgeben und wieder abreisen, doch ein Schneesturm, der das Dorf von der Außenwelt abgeschnitten hat, hindert sie daran. So muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen und Schritt für Schritt kommt die Erinnerung zurück. Ein schreckliches Verbrechen ist vor vielen Jahren im Dorf geschehen und Nico war dabei. War es wirklich ihre Schuld, was damals passiert ist oder ist der wahre Täter ungeschoren davongekommen und läuft womöglich noch frei im Dorf herum? (mehr …)

Das Spiel zwischen Gut und Böse wird nicht im Himmel ausgetragen und auch nicht in der Hölle. Es findet in dir selbst statt.
George in REMEMBER

Cover

Verlag: Arena
Seiten: 384
ISBN: 978-3-401-06757-5

Annabel, Michael, Eric und George sind Patienten in einer psychiatrischen Anstalt. Sie haben keine Ahnung, wie und warum sie dort hingekommen sind. Den vier ist gemeinsam, dass sie von derselben Schule kommen und offensichtlich alle am selben Tag ihre jeweiligen Eltern nicht mehr wiedererkannt haben. Eine unheimliche Mitpatientin verrät ihnen ein Geheimnis, das sie mit Schrecken erfüllt. Sie flüchten aus der Anstalt, um den Geheimnissen auf die Spur zu kommen, geraten dabei jedoch immer tiefer in einen Strudel voller Rätsel und verstörender Ereignisse. Ist der Weg zurück in die Anstalt ihre Rettung oder droht ihnen dort womöglich der Tod? Sind sie tatsächlich verrückt? Die Grenze zwischen Realität und Wahnsinn ist kaum noch wahrnehmbar … (mehr …)

I can find your hope again. I can show you that great things can happen. Even right now.
Zoey in MIDNIGHT CITY by J. Barton Mitchell

Eight years ago, Earth has been conquered by extraterrestrial invaders. Since these days, the aliens, known as The Assembly, have broadcast a telepathic signal that ended any resistance. The mind control signal influenced the brains of all adults who then left their families and jobs, marched toward the nearest Assembly Presidium and disappeared forever. Only children and teenagers were left behind, unaffected by the signal, but turning adult, more and more of them also succumbed to Assembly control.

With all military crushed on the planet, most of the population subdued, there is not much hope left for the human race. It seems impossible that children who hardly know anything about fighting could form an effective resistance against the aliens, even more as they seem more interested in killing each other than uniting and facing the invaders. The very depressing perspective is that The Assembly will take more of the adolescents every day and it won’t last long until there isn’t anyone left behind.

In this society, Holt, a young bounty hunter, is transporting his prisoner Mira, when they find Zoey, a little girl who has obviously something about her, but who also needs protection. Although Mira and Holt are enemies at the beginning, they have to learn to work together when they want to survive and protect themselves and Zoey.

They have to face horrible feuding alien armies, zombie-like mutants and also a lot of not so well-meaning members of their own human mankind. Starting as a group of loners who don’t trust each other, they have to stick together and finally form a team that might be the beginning of hope …

Artwork by Evan Cagle

(mehr …)