Mit ‘Søren Jessen’ getaggte Beiträge

Alles bedeutete etwas. Alles, was man tat und sagte war von Bedeutung. Jede noch so kleine Handlung zog weitere Handlungen nach sich, die in das Leben anderer Menschen eingriffen und dessen Verlauf änderten. Und wenn es nur ein ganz kleines bisschen war.
aus God Game von Søren Jessen ( S. 155)

Was würdest du tun, wenn du die Möglichkeit hättest, die Welt nach deinen Wünschen, Vorstellungen und Regeln zu steuern? Lässt du alles, wie es ist oder greifst du in den Lauf der Dinge ein? Änderst du nur dein direktes Umfeld oder regierst du die ganze Welt? Tust du Gutes oder Böses?

Genau diesen Fragen muss sich Mads stellen, der eines Tages auf der Suche nach gebrauchten Computerspielen, die er noch nicht kennt, auf eine CD mit der einfachen Aufschrift ALLES stößt. Neugierig geworden, was es mit diesem unbekannten Spiel auf sich haben könnte, installiert er ALLES zuhause auf seinem Computer und macht eine seltsame Entdeckung. Von seinem Computer aus kann er das Leben eines jeden x-beliebigen Menschen nicht nur beobachten, sondern auch beeinflussen und sogar Ereignisse, die er verändert hat, wieder rückgängig machen, wenn ihm das Ergebnis nicht gefällt. Anfangs ist Mads natürlich begeistert und probiert eine Menge aus, damit sein eigenes Leben besser läuft. Schon bald muss er jedoch feststellen, dass es gar nicht so einfach ist „Gott zu spielen“ und die Konsequenzen schrecklich sein können, obwohl er es eigentlich gut gemeint hat. Zu allem Überfluss gerät die CD dann auch noch in falsche Hände und nicht nur Mads Heimatstadt droht im Chaos zu versinken… (mehr …)

Werbeanzeigen