Mit ‘Schiffsdiebe’ getaggte Beiträge

Cover

Verlag: Heyne
Seiten: 352
Erscheinungsjahr: 2012

Amerika in nicht allzu ferner Zukunft: Bedingt durch den Klimawandel ziehen in nur kurzen Abständen immer wieder Hurrikane, sogenannte Stadt-Killer, über die Golfküste und verwüsten die Küstengebiete. Die Pole sind geschmolzen und durch den dramatischen Anstieg des Meeresspiegels sind die Küstenstädte im Meer versunken, nur die Spitzen der Hochhäuser kommen wie gefährliche Zähne in den Bereich der Meeresoberfläche und gefährden so die Schifffahrt.

Fossile Brennstoffe und andere Ressourcen sind auf der Erde weitgehend verbraucht und die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Auf der einen Seite gibt es Konzerne, die mit dem Recycling von Rohstoffen ein Vermögen verdienen und auf der anderen bitterarme Menschen, die die Rohstoffe sammeln und an die Konzerne verkaufen, um ihr Überleben zu sichern.

Nailer, die Hauptfigur im Roman Schiffsdiebe, ist ein Teenager, der zur bitterarmen Seite der Rohstoffverwertung gehört. Gemeinsam mit seinem drogensüchtigen und extrem brutalen Vater lebt er in einer Hütte am Strand an der Golfküste. Sein gesamtes Umfeld ist von tiefer Armut und Kriminalität geprägt, Mord, Prostitution sowie Drogen- und Organhandel sind an der Tagesordnung; ein Menschenleben ist nicht viel wert. (mehr …)

Werbeanzeigen