Mit ‘Pharmakonzern’ getaggte Beiträge

Der siebzehnjährige Kris lebt nach dem Unfalltod seiner Eltern gemeinsam mit seiner erwachsenen Schwester Aki auf einem Hausboot auf einem Kanal am Stadtrand von Berlin. Die beiden Geschwister verstehen sich sehr gut, denn Aki ist eine sehr lebenslustige, manchmal schon draufgängerische, coole große Schwester, die es weitgehend problemlos schafft, für sich und Kris zu sorgen.

Als Kris von einer Klassenfahrt zurückkommt, ist er daher sehr überrascht, dass das Hausboot ziemlich verwahrlost aussieht und Aki nur noch ein Schatten ihrer selbst ist: mürrisch, lustlos, schon fast lethargisch. Was ist nur auf einmal mit Aki los? Die Sorgen werden für Kris noch viel größer, als er zunächst auf dem Boot Überwachungskameras entdeckt und die Geschwister dann auch noch überfallen werden. Kris kann fliehen, doch Aki wird entführt und verschwindet spurlos. Verzweifelt schaltet Kris die Polizei ein, doch dort glaubt man seine Geschichte nicht. Zum Glück kann er sich auf seine Freunde Jon und Val verlassen, die ihm nicht nur einen Unterschlupf bieten, sondern ihn auch bei der Suche nach Aki unterstützen.

Bei ihren Nachforschungen stoßen die Freunde auf Hinweise, die auf illegale Medikamententests eines zwielichtigen Pharmakonzerns schließen lassen. Wird Aki womöglich von diesen Verbrechern gefangen gehalten und vergiftet? Können Sie Aki noch retten und wird sie jemals wieder so sein, wie sie früher war? (mehr …)

Werbeanzeigen