Mit ‘Insel der besonderen Kinder’ getaggte Beiträge

Jacob ist 16 Jahre alt und wohnt mit seiner reichen Familie in einer kleinen Stadt in Florida, nicht weit weg von seinem Großvater, der ihm schon im Kindesalter Gruselgeschichten erzählt hat. In diesen Geschichten ist sein Großvater eines von vielen besonderen Kindern, die sich in einem Haus auf einer kleinen Insel gegen angsteinflößende Monster wehren müssen. Das glaubt Jacob natürlich jetzt nicht mehr, denn das sind alles nur Märchen, bis sein ihm sehr vertrauter Großvater vor seinen Augen ermordet wird, und er glaubt, gesehen zu haben, dass eins dieser blutrünstigen Monster diese Tat begangen hat. Sein Psychologe behauptet, das sei nur eine Halluzination gewesen, die aufgrund dieses schweren Traumas entstanden ist, doch Jacob klammert sich verzweifelt daran, dass er nicht irgendwie gestört ist und isoliert sich immer weiter von seinem Umfeld.

Irgendwann fällt ihm zufällig ein Zettel in die Hände, der im Jahr 1940 von einer der Figuren aus Großvaters Gruselgeschichten geschrieben wurde, wo eine gewisse Frau namens Alma Peregrine schreibt, wie sehr sie Abe (den Großvater) vermisse. Der Absender des Briefs ist Cairnholm Island, eine Insel in Wales. Daraus schließt Jacob direkt, dass es sich um die Insel aus den Geschichten handeln muss und fliegt mit seinem Vater, der dort auch sein Buch über Vögel schreiben kann auf diese Insel. (mehr …)

Werbeanzeigen