Archiv für die Kategorie ‘Fantasy’

Cover

Verlag: cbj
Seiten: 480
ISBN: 978-3-570-15288-1

Die 14-jährige Tory Brennan wohnt seit dem Unfalltod ihrer Mutter bei ihrem neuentdeckten Vater Kit auf einer Insel in South Carolina. Da ihr Vater Meeresbiologe ist und mit der neuen Verantwortung für eine Tochter etwas überfordert ist, verbringt sie nicht sehr viel Zeit gemeinsam mit ihm, sondern trifft sich eher mit ihren neuen Freunden Hi, Shelton und Ben.

Als die vier zusammen die Nachbarinsel, auf dem sich eigentlich nur ein Forschungslabor im Wald befindet, besuchen, finden sie eine Erkennungsmarke vom Militär und stellen sich natürlich die Frage: Wie kommt so eine Erkennungsmarke auf diese Insel? Auf ihrem Rechercheweg, um den Besitzer der Marke nachzuverfolgen, befreien sie einen Wolfshundwelpen aus dem Forschungslabor und finden heraus, dass an ihm Versuche zum für Welpen tödlichen Parvo-Virus durchgeführt wurden.

Mit der Zeit tauchen in der Gruppe immer wieder kleine „Blackouts“ auf, in denen ihr Geschmacks- und Geruchssinn und ihre Sehfähigkeit für kurze Zeit deutlich verbessert werden.

Kurz darauf finden sie das Skelett einer Frau auf der Insel, das anscheinend irgendetwas mit der Erkennungsmarke zu tun hat, doch als auf sie geschossen wird, sehen sie sich dazu gezwungen, die Polizei einzuschalten. Doch diese glaubt ihnen nach ihrem Einbruch in das Labor kein Wort und hinterlässt sie hilflos ihren Gegnern.

Warum versucht jemand so dringend, den Mord an der Frau zu vertuschen und hat vielleicht das theoretisch nicht auf den Menschen übertragbare Parvo-Virus etwas mit ihren Symptomen zu tun? (mehr …)

Werbeanzeigen

Fourteen-year-old Max Murphy is a typical city slicker whose best adventures involve pizza and video games. His parents are famous archaeologists but Max isn’t interested at all in their archeological craziness for Mayan culture including old pottery or ancient artifacts. For this reason they always leave him behind with Zia, their housekeeper, when they head off for foreign countries to excavate ancient Maya ruins. Max hates this and is really happy that his parents want to spend more time with him and plan a holiday trip to Italy together. But everything is ruined when his parents receive an unexpected permission to do another dig in Central America. Max is furious because they leave him alone and want to send him to a wilderness camp in Maine.

But instead of heading off to the camp, Zia tells him shortly after his parents‘ departure, that they want him to join them in San Xavier. When Max arrives there, he learns that his parents have mysteriously disappeared exploring an ancient Maya pyramid in the rain forest. His Uncle Ted, who seems to hate him, becomes his instant guardian.

Although his uncle doesn’t allow him to leave the house he runs away and gets lost in the rain forest. There, he meets Lola, a Mayan girl, and her two monkey friends who want to help him find out what actually happened to his parents. They discover hidden pyramids and ruins and mysterious treasures. It doesn’t take long and they have to run for their lives themselves because they accidentally summon evil Maya kings. Those want to hold the power of the Jaguar stones that can change the world. If all five stones are brought together the world is in great danger. (mehr …)

„The Serpent’s Shadow“ ist der dritte und abschließende Teil der Kane Chroniken. Und wieder einmal müssen die Kane-Geschwister Carter und Sadie die Welt retten…

Noch immer ist Apophis, der Chaos-Gott, nicht unter Kontrolle, sondern droht im Gegenteil immer stärker zu werden. Die anderen Götter sind sich nicht einig oder zu schwach, sich Apophis in den Weg zu stellen, während die Magier untereinander so verfeindet sind, dass ein Krieg kurz bevor steht. So stehen Carter und Sadie mit ihren Schülern aus dem Brooklyn House quasi allein vor der scheinbar unlösbaren Aufgabe, gegen die Mächte des Chaos zu kämpfen.

Ihre einzige Hoffnung ist ein uralter Zauberspruch, mit dem der Schatten von Apophis (The Serpent) gefangen genommen und von der Erde verbannt werden kann. An diesen Zauberspruch heranzukommen ist jedoch natürlich nicht so einfach, da er seit Jahrtausenden verschwunden ist. Nur Setne, der Geist eines ziemlich durchtriebenen, hinterhältigen und früher sehr machtvollen Magiers, kann ihnen möglicherweise bei der Suche helfen. Dabei ist er jedoch ständig auf seinen eigenen Vorteil bedacht und lässt keine Gelegenheit aus, Sadie und Carter zu schaden.

Schaffen die Kane-Geschwister mit seiner Hilfe den Weg, um Apophis endgültig zu schlagen, oder ist der Tod ihr Schicksal in den Tiefen der Unterwelt? (mehr …)

Michael Vey geht in die neunte Klasse – das bisher schrecklichste Kapitel seiner Schullaufbahn. An seiner Schule gibt es die üblichen Gruppen von Schülern: die Beliebten, die Gefürchteten, die Unsichtbaren und die Loser. Zu seinem Pech gehört Michael nicht zu den ersten drei Gruppen. Er ist zu klein für sein Alter, hat nur einen (aber dafür sehr guten) Freund Ostin und ist ständig das Ziel von Mobbingattacken. Zu allem Überfluss leidet er auch noch am Tourette-Syndrom. Allerdings nicht so, wie es häufig im Fernsehen dargestellt wird, sondern so wie es wahrscheinlich die meisten vom Tourette betroffenen Menschen haben. Er leidet an Tics, wie Zuckungen und Zwinkern der Augen, besonders dann, wenn er nervös ist. Jack und Wade haben es besonders auf Michael abgesehen, sperren ihn in seinem Spind ein oder blamieren ihn vor allen anderen, indem sie ihm die Hose herunterziehen. Von seinem Schulleiter kann Michael keine Hilfe erwarten; der ist großartig darin, die Opfer zu bestrafen, anstatt die Täter zur Rechenschaft zu ziehen.

Als Michael eines Tages mal wieder von Jack und seiner Gang in die Ecke gedrängt wird, rastet er aus. Seine äußerst wirkungsvolle Fähigkeit kommt zum Vorschein, die er bis jetzt mit Hilfe seiner Mutter geheim gehalten hat. Michael kann mit seinem Körper anderen einen starken elektrischen Schock wie mit einem Tazer verpassen. Damit vertreibt er seine Angreifer, doch wird er bei diesem Vorfall von Taylor, einer äußerst beliebten Cheerleaderin beobachtet.

Dieser Angriff startet eine Kette von Entdeckungen und Ereignissen, bei denen eine Gruppe von sehr ungleichen Jugendlichen zusammenarbeiten muss, um sich und auch andere zu retten. (mehr …)

„Odyssee im Orient“ ist das zweite Fantasy-Abenteuer von Sergej Lukianenko um den Zauberlehrling Trix Solier.

Trix sitzt am Neujahrsfest völlig allein im Magierturm und langweilt sich. Meister Sauerampfer, sein Zauberlehrer, ist auf Reisen und hat Trix aufgetragen, im Turm für Ordnung zu sorgen und außerdem alte Zaubersprüche abzuschreiben.

Da ist es kein Wunder, dass er sich gerne in seiner Langeweile stören lässt, als der Drache Ilin Badulla Mummerich (kurz IBM ;-)) auftaucht, der von Sauerampfer eine alte Schuld einfordern will. Trix übernimmt kurzerhand diesen Auftrag und hat damit keine geringere Aufgabe als natürlich die Welt zu retten. Dem Drachen zufolge droht der Welt Unheil von Abrakadasab, dem bösen und mächtigsten Zauberer der Welt, der auch „Mineralisierter Prophet“ genannt wird. Gemeinsam mit IBM fliegt Trix in den Orient und trifft dort nicht nur auf alte und neue Widersacher, sondern auch auf alte und neue Freunde und Verbündete. (mehr …)

Begabt wie Potter, aber nicht so streberhaft. Der ironische Unterton des Buches macht Trix auch für große Zauberlehrlinge lesenswert.

Dieser auf amazon.de zitierte Pressekommentar hat mich neugierig gemacht auf ein Buch, das ich zunächst nicht unbedingt auf meiner Wunschleseliste hatte. Schnell habe ich mich allerdings schon fragen müssen, was das Buch nur im geringsten mit Potter zu tun haben soll, außer dass Magie im Spiel ist? Gefesselt hat mich das Buch trotzdem.

Die Geschichte ist ein Märchen in einem Phantasieland zu einer dem Mittelalter ähnlichen Zeit. Trix Solier, die Hauptfigur des Märchens, ist der verwöhnte 14jährige Sohn eines Co-Herzogs, der sich in seinem Leben mehr oder weniger langweilt und dazu ausgebildet wird, irgendwann selbst Co-Herzog zu werden. Mit diesem Leben ist es aber schnell vorbei, als der zweite Co-Herzog einen fiesen Putsch unternimmt, bei dem Trixs Eltern zwar einen „ehrenvollen Tod“ sterben, aber damit trotzdem tot sind und Trix zum Waisen machen. Trix selbst wird nur deshalb verschont und am Leben gelassen, weil der zweite Co-Herzog mit seinem eigenen Sohn unzufrieden ist, und die irre Idee hat, dass Trix diesen durch spätere Racheakte „motivieren“ könnte, mehr aus seinem Leben zu machen.

So macht sich der verbannte Trix alleine auf den Weg, um zu lernen und Verbündete zu finden, damit er die Möglichkeit bekommt, seine Rechte wieder einzufordern und den Tod seiner Eltern zu rächen. Auf seiner Reise lernt er neue Freunde wie Ian und Hallenberry kennen, aber auch Mentoren wie den Halbzwerg Ritter Paclus und den Magier Radion Sauerampfer, der ihn als Zauberschüler annimmt. Die rauschkrautsüchtige Blumenfee Annette, die Trix sich herbeizaubert und nicht wieder loswird, komplettiert den Kreis der Abenteurer.

Auf dem Weg, den bösen Putsch zu rächen, erlebt Trix so manches Abenteuer, muss sich verstecken, immer wieder fliehen, gegen Untote kämpfen und auch eine Prinzessin vor der Zwangsheirat retten. Hat er überhaupt eine Chance, sein Erbe zurückzubekommen?  (mehr …)

„Dustlands – Die Entführung“, geschrieben von Moira Young, ist der erste Band der neuen dystopischen Geschichte um Saba und ihre Familie.

Gemeinsam mit ihrem Vater, ihrem Zwillingsbruder Lugh und ihrer kleinen Schwester Emmi lebt die 18jährige Saba in einer postapokalyptischen Welt in großer Einsamkeit an einem toten See. Ihr Leben ist hart und voller Entbehrungen, durch ihre Abgeschiedenheit bekommen sie dafür aber auch nichts von der Gesellschaft außerhalb mit, die von Diktatur, Brutalität und Sklaverei geprägt ist. Sabas Mutter ist bei Emmis Geburt gestorben, was Saba ihrer 9jährigen Schwester auch heute noch übelnimmt. Auch ihr Vater ist seit dem Tod seiner Frau nicht mehr derselbe und hat kaum noch Bezug zu seiner verbleibenden Familie. Der große Mittelpunkt in Sabas Leben ist ihr wenige Stunden älterer Zwillingsbruder Lugh, der ihrer Meinung nach in allem besser ist als sie selbst: egal ob Aussehen, Geschicklichkeit, Intelligenz oder Menschenfreundlichkeit. Nur zu ihm schaut sie auf, nur er zählt für sie.

Daher geht für sie auch fast die Welt unter, als eines Tages eine Horde Soldaten ihre Familie überfällt, ihren Vater tötet und Lugh entführt. Sie schwört, dass sie ihm folgen und ihn befreien wird und macht sich auf die Suche nach Lugh. Dabei wird sie, obwohl sie es nicht will, von ihrer kleinen Schwester begleitet. Saba muss sich schnell an die ihr fremde Umgebung anpassen und dabei selbst große Gefahren überstehen. Menschen, auf deren Hilfe sie gehofft hat, täuschen sie, aber sie lernt auch Freunde kennen, die ihr bedingungslos helfen, ihren Bruder wiederzufinden. (mehr …)

Cover

Verlag: Loewe
Seiten: 640

Die dunkle Pforte öffnet sich wieder…

Nach dem ersten Buch der geplanten Trilogie sind in der Geschichte 3 Monate vergangen und Pascal Rivas versucht, seine Verpflichtung als Wanderer für einige Zeit ruhen zu lassen, doch er hat das Gefühl, dass ihn in der Unterwelt nicht nur seine toten Freunde vom Friedhof von Montparnasse erwarten, sondern auch etwas anderes auf ihn lauert. Und damit hat er Recht: Bei seiner Rettungsaktion für seine Freundin Michelle hat er auch den 10-jährigen Marc, der nicht so unschuldig ist, wie er aussieht, auf dem Weg zur Hölle befreit und ihn ins Zwischenreich gelassen. Dieses bösartige Wesen führt nichts Gutes im Schilde (mehr …)

Cover

Verlag: Loewe
Seiten: 416

Das 17jährige Computergenie Jonah hat bereits 2 Monate seiner 1 Jahr lang dauernden Haftstrafe abgesessen, als eine Gruppe von 4 wildfremden Jugendlichen ihn befreit und zu ihrem Anführer bringt – warum, weiß er selbst nicht. Etwas später erfährt er etwas Genaueres über die seltsame Truppe, alle haben ein besonderes Talent: von der Hypnose über den menschlichen Lügendetektor und den perfekten Schlösserknacker zum Sicherheitsexperten. Diese Fähigkeiten benutzt das Team in Aufträgen von ihrem Anführer Coldhardt, wo sie ihr Können bei High-End-Einbrüchen unter Beweis stellen können. Coldhardt will nun auch Jonah in seinem Team haben, um Geheimcodes zu knacken, und bietet ihm dafür ein Leben in Saus und Braus, weg von seiner bisher aussichtslosen Zukunft an.

Während Coldhardt die 5 Jugendlichen auf eine Reise durch Europa, Afrika und den nahen Osten schickt, auf der Suche nach unbezahlbaren Artefakten und eventuell dem Geheimnis des ewigen Lebens, das er für 2 seiner Kunden (die gegeneinander im Wettstreit um dieses Geheimnis sind) lüften soll (wobei die Geschichte natürlich nicht ohne doppeltes Spiel auskommt ;-)), muss Jonah sich entscheiden, ob er dieses neue Leben voller Diebstähle und Einbrüche annimmt oder sich gegen Coldhardt und die anderen wendet und sie verlässt. Dabei helfen ihm Hetzjagden hinter Anhängern der Ophiuchus-Sekte (eine griechische/ägyptische Gottheit) und Einbrüche in die falschen Häuser nicht gerade weiter… (mehr …)

Ein ganz normaler Schultag für den 14jährigen Sam Temple: Er sitzt im Geschichtsunterricht und träumt davon, gemeinsam mit seinem besten Freund Quinn am Strand zu sein und sich mit seinem Board in die Wellen zu werfen. Im ersten Moment kann er gar nicht glauben, was dann passiert, denn plötzlich ist sein Lehrer weg und mit ihm einer seiner Klassenkameraden-so, als hätte es sie nie gegeben.

Anfangs findet Sam das noch ganz witzig, aber schon bald muss er feststellen, dass in der ganzen Stadt Perdido Beach alle Erwachsenen und alle Jugendlichen über 15 spurlos verschwunden sind. Das heißt, keine Eltern mehr, keine Ärzte, Lehrer, Erzieher, Feuerwehrleute, die sich um die nun alleine gelassenen Kinder und Jugendliche kümmern könnten. Obwohl natürlich auch Sam sehr geschockt ist, versucht er gemeinsam mit einigen Freunden, etwas Ordnung in die Situation zu bringen, indem sie Verantwortliche einteilen, die sich um Babys und kleine Kinder kümmern, Verletzungen versorgen oder genügend Lebensmittel für alle auftreiben.

Der Versuch, herauszufinden, was geschehen ist, schlägt fehl, denn es gibt keine Möglichkeit, aus der Stadt herauszukommen. (mehr …)