Joelle Charbonneau: The Testing (The Testing #1) Die Auslese – Nur die Besten überleben

Veröffentlicht: Mai 10, 2013 in 5 Sterne - Unbedingt anschaffen!!, Abenteuer, Englisch, Freundschaft, Gewalt, Psychologie, Rezensionen, Science Fiction, Thriller
Schlagwörter:, , , , , ,
TheTestingBanner.jsp

The Testing: Vorgeschichte hier

Nach verheerenden Kriegen hat sich die Bevölkerung der USA stark verringert. Die Menschen leben in Kolonien von wenigen Hundert bis zu mehreren Tausend Personen meistens kaum über dem Existenzminimum. Nach den verheerenden politischen Fehlern, die zu den Kriegen und damit zum Verfall der Gesellschaft geführt haben, will man die Zukunft der politischen Elite nicht mehr dem Zufall überlassen, sondern sucht einige wenige geeignete junge Menschen, von denen man erwartet, dass sie am besten mit Macht umgehen können.

Um zu dieser Elitegruppe zu gehören, werden erfolgversprechende Kandidaten zu einem Auswahlverfahren eingeladen – The Testing. Erst wenn sie dies bestanden haben, erhalten sie die Chance zu einer Universitätsausbildung und einer möglichen großen Karriere. Wer zur Auslese eingeladen wird, kann diese Ehre nicht ablehnen, muss seine Familie verlassen und wird sie, egal wie er abschneidet, voraussichtlich nie wiedersehen. Auch wenn sich dies hart anhört, hofft die sechzehnjährige Cia auf einen Platz beim Testing. Dabei rechnet sie sich jedoch keine großen Chancen aus, denn schon seit Jahren ist niemand aus ihrer Kolonie eingeladen worden, noch nicht einmal ihr großer Bruder, den sie für viel intelligenter hält als sich selbst.

Daher ist Cias Überraschung groß, dass in diesem Jahr gleich mehrere zum Auswahlverfahren eingeladen werden und auch sie selbst zu den Geehrten gehört. Natürlich freut sie sich und ist stolz, die Gelegenheit zu erhalten, ihren Wert als Universitätsstudentin und mögliche zukünftige ranghohe Politikerin zu beweisen. Ihre Freude wird nur gedämpft durch das Bewusstsein, dass sie ihre Familie zurücklassen muss. Doch ihre Euphorie wird noch weiter getrübt durch Andeutungen ihres Vaters, dass es einen Grund gibt, dass aus ihrer Kolonie zuletzt nicht mehr Kandidaten eingeladen wurden. Bislang hat man dies in der Kolonie bewusst verhindert, da nur sehr wenige Kandidaten lebend aus dem Auswahlverfahren herauskommen. Diese Information ist jedoch höchst geheim und selbst das Wissen darüber ist potentiell lebensgefährlich. Für Cia ist dies sehr erschreckend, doch es gibt keinen Weg zurück. Wenn sie zu den Besten gehören will, muss sie um ihr Leben kämpfen und dabei auf den Rat ihres Vaters hören:

TRAUE NIEMANDEM!

Die Grundidee der Geschichte, in der in einer dystopischen Gesellschaft Jugendliche ohne ein Recht auf Widerspruch von Erwachsenen in einen Wettkampf geschickt werden, der für sie möglicherweise tödlich endet, ist sicherlich nicht neu. Es erinnert so einiges an die Hunger Games Trilogie, doch man darf dabei nicht vergessen, dass auch Suzanne Collins bereits vorgeworfen worden ist, sich zum Beispiel bei Battle Royale bedient zu haben.

Wie die Hunger Games wird The Testing eine Trilogie mit einer weiblichen jugendliche Heldin, die aus vergleichsweise einfachen Verhältnissen stammt, gut vorbereitet auch für ein hartes Leben zu sein scheint und trotzdem Freundschaft und Loyalität vor Egoismus stellt.

Diesmal ist das Auswahlverfahren jedoch kein Spiel zur Belustigung der Bevölkerung oder zur Demonstration der Macht, sondern ein von Psychologen ausgefeiltes Auswahlverfahren auf der Suche nach der „perfekten“ politischen Elite. (Nicht nur?) Auf den ersten Blick scheint es erstrebenswert zu sein, zur Auswahl dazuzugehören und für seine Karriere sowie Ruhm und Ehre zu kämpfen. Während der unterschiedlichen Stufen des Tests werden ganz verschiedene Fähigkeiten der Teilnehmer überprüft und dabei wird nicht nur mit ausgefahrenen Ellenbogen, sondern auch mit scharfen Waffen gekämpft. Wer da nicht optimale Ergebnisse bringt, verliert nicht nur die Hoffnung auf einen Studienplatz, sondern gleich sein Leben. Da zumindest zu Beginn des Tests außer Cia und ihren Freunden aus ihrer Heimatkolonie niemand weiß, wie gefährlich die Teilnahme ist, wird so mancher Prüfling bei schlechter Leistung durch den Tod überrascht.

Im Laufe der Prüfung muss eigentlich allen klar geworden sein, welchen Risiken sie ausgesetzt sind. Trotzdem versuchen die wenigsten, gemeinsam ans Ziel zu kommen. Für sie zählt nur, selbst weiterzukommen ohne Rücksicht auf Verluste und Freundschaften. Ob Intelligenz und Geschicklichkeit gepaart mit Rücksichtslosigkeit, Skrupellosigkeit, Brutalität und Durchsetzungsstärke die Werte sind, auf die es bei idealen Politikern ankommt?? Man darf nicht vergessen, dass dieser Test eingeführt wurde, um die Fehler der Vergangenheit (z.B. Kriege) zu vermeiden…

Mir hat dieser Auftakt zur The Testing Trilogie trotz Ähnlichkeiten mit den Hunger Games sehr gut gefallen, da es der Autorin gelingt eine eigene Welt zu schaffen mit glaubwürdigen Charakteren. Cia ist an einigen Stellen sehr naiv, aber trotzdem sympathisch. Sie glaubt einfach an das Gute im Menschen und gibt anderen eine Chance, vergisst dabei aber trotzdem nicht, ihr eigenes und das Leben anderer zu schützen. Man hat den Eindruck, dass ihre Werte wie Loyalität, Freundschaft, Vertrauen und Teamgeist in diesem Wettbewerb nicht gewünscht und fehl am Platz sind. Über die anderen Charaktere erzähle ich an dieser Stelle besser nichts, um nicht zu viel zu verraten – nur so viel: Vertraue wirklich niemandem…

Für sensible Leser ist The Testing eher mit Vorsicht zu genießen, denn viele Szenen sind wirklich grausam. Ich bin mir gar nicht sicher, ob Grausamkeit wie bei den Hunger Games zur Unterhaltung abstoßender ist oder wie in diesem Buch, wenn Grausamkeit als Maßstab gesetzt wird für die zukünftige Führungselite…

Alles in allem hat mir Joelle Charbonneaus Auftakt zu ihrer Trilogie sehr gut gefallen und ich freue mich auf die Fortsetzung – fünf Sterne.

Anfang Juni 2013 erscheint The Testing auf Englisch bei Houghton Mifflin Books for Children, die deutsche Übersetzung folgt voraussichtlich im August 2013 im Penhaligon Verlag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s