Tauche ein in die beeindruckende Welt der Tiefen des Meers in Kat Falls „Das Leuchten“.

Nach dem Anstieg des Meeresspiegels und verheerenden Erdbeben sind viele Teile der Kontinente zerstört oder in den eisigen Fluten der Meere versunken. Für die überlebenden Menschen ist es eng geworden in den wenigen noch bewohnbaren Städten. Auf engstem Raum zusammengepfercht leben sie buchstäblich übereinandergestapelt in winzigen Wohnungen. Doch es gibt auch Menschen, die sich einen neuen Lebensraum erschlossen haben mit fast unendlich viel Platz – sie haben die Tiefsee als ihre neue Heimat gewählt.

Der 15jährige Ty hat mit seiner Familie schon sein ganzes Leben in einer Tiefsee-Kolonie auf dem Meeresgrund verbracht, genau genommen war er sogar das erste Baby, das dort geboren wurde. Gemeinsam mit anderen Unterwasser-Siedlern versorgen Ty und seine Familie die Topsider – also die Menschen, die noch an Land wohnen – mit Fisch und anderen Lebensmitteln. Eigentlich könnte man glauben, dass die Siedler als Helden gefeiert werden für ihr ungewöhnliches Leben unter Wasser, doch das Gegenteil ist der Fall. Die Regierung, die nach wie vor an Land tätig ist, setzt viel zu hohe Steuern für die Siedler fest und es gehen Gerüchte um, dass die unter Wasser geborenen Kinder seltsam seien, weil sie angeblich eine Dunkle Gabe hätten. Daher erwägen Tys Eltern, eventuell wieder zurück an Land zu ziehen. Die Situation verschärft sich noch weiter, als Piraten nicht nur Regierungsschiffe kapern, sondern auch Unterwasserhäuser der Siedler angreifen. Ein Ultimatum der Regierung besagt, dass die Siedler die Piraten zur Strecke bringen müssten, ansonsten würde jegliche medizinische und sonstige Unterstützung bestehender und neuer Unterseesiedlungen eingestellt.

Für Ty ist es unvorstellbar an Land zu ziehen, er kennt keine andere Heimat als die Tiefsee-Kolonie. Deshalb setzt er alles daran, dort bleiben zu können.. Gemeinsam mit Gemma, einem Waisenmädchen „von oben“, die in der Tiefsee nach ihrem verschollenen Bruder sucht, versucht Ty, die Piraten zur Strecke zu bringen. Dabei decken die beiden einige Geheimnisse auf, die die Unterwasserwelt nur noch weiter bedrohen …

Kat Falls schickt den Leser von der ersten Seite an auf eine beeindruckende Reise durch die Tiefsee. Sehr spannende Passagen wechseln sich ab mit fantasievollen Beschreibungen der Unterwasserwelt. Die Hauptfiguren Ty und Gemma sind interessant beschrieben und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Auch wenn einige Teile des Romans etwas vorhersehbar sind, bringen unerwartete Wendungen doch immer wieder Fahrt in die Geschichte.

Mir hat gefallen, dass die Beschreibung der Verletzlichkeit der Ökosysteme der Erde in eine spannende und actionreiche Geschichte verpackt worden ist, die auch mit witzigen und schlagfertigen Dialogen punktet. Diese Unterwasser-Dystopie ist auch für jüngere Leser geeignet, da sie nicht so brutal und blutig ist wie viele andere Dystopien. Ich bin gespannt, wie es im Folgeband „Die Finsternis“ mit Ty und Gemma weitergeht.

Volle 5-Sterne-Wertung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s