Rick Riordan: The Kane Chronicles – The Serpent’s Shadow

Veröffentlicht: Juni 13, 2012 in 5 Sterne - Unbedingt anschaffen!!, Abenteuer, Englisch, Fantasy, Freundschaft, Humor, Magie, Mythologie, Rezensionen
Schlagwörter:, , , , , , ,

„The Serpent’s Shadow“ ist der dritte und abschließende Teil der Kane Chroniken. Und wieder einmal müssen die Kane-Geschwister Carter und Sadie die Welt retten…

Noch immer ist Apophis, der Chaos-Gott, nicht unter Kontrolle, sondern droht im Gegenteil immer stärker zu werden. Die anderen Götter sind sich nicht einig oder zu schwach, sich Apophis in den Weg zu stellen, während die Magier untereinander so verfeindet sind, dass ein Krieg kurz bevor steht. So stehen Carter und Sadie mit ihren Schülern aus dem Brooklyn House quasi allein vor der scheinbar unlösbaren Aufgabe, gegen die Mächte des Chaos zu kämpfen.

Ihre einzige Hoffnung ist ein uralter Zauberspruch, mit dem der Schatten von Apophis (The Serpent) gefangen genommen und von der Erde verbannt werden kann. An diesen Zauberspruch heranzukommen ist jedoch natürlich nicht so einfach, da er seit Jahrtausenden verschwunden ist. Nur Setne, der Geist eines ziemlich durchtriebenen, hinterhältigen und früher sehr machtvollen Magiers, kann ihnen möglicherweise bei der Suche helfen. Dabei ist er jedoch ständig auf seinen eigenen Vorteil bedacht und lässt keine Gelegenheit aus, Sadie und Carter zu schaden.

Schaffen die Kane-Geschwister mit seiner Hilfe den Weg, um Apophis endgültig zu schlagen, oder ist der Tod ihr Schicksal in den Tiefen der Unterwelt?

Auch diesmal ist Rick Riordan eine sehr gute Mischung aus Action, Spannung und Humor gelungen. Mir gefällt besonders die ständig wechselnde Erzählperspektive zwischen den Geschwistern, bei denen es an kleinen „Nettigkeiten“ in Richtung Schwester/Bruder meistens nicht fehlt. Dadurch wird es nie langweilig. Und auf die Idee, wie Rick Riordan das Problem mit Sadies Dreiecksbeziehung zu Walt und Anubis gelöst hat, muss man erst einmal kommen.

Ich bin gespannt, ob wir wirklich nichts mehr von den Kanes hören und lesen werden oder ob es ein Crossover der ägyptischen, griechischen und römischen Mythologie geben wird, wenn die Kanes möglicherweise mit ihrem Brooklyn House dem Camp Halfblood (Percy Jackson) und Camp Jupiter (Helden des Olymp) beim Kampf gegen das Böse helfen werden.

Wer Spaß an Mythologie hat und Percy Jackson gerne gelesen hat, wird auch Spaß an der Geschichte der Kane-Geschwister haben. Auch wenn das Ende ziemlich vorhersehbar war – wer sonst soll schon siegen (?!), hat mir Rick Riordans Fantasyserie sehr gut gefallen. Ein leichter und doch sehr unterhaltsamer Lesespaß – volle Punktzahl.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s