Gabrielle Lord: Countdown 365 – Die Verschwörung Band 1

Veröffentlicht: Mai 29, 2012 in 4 Sterne - Lesenswert, Gewalt, Kriminalität, Rezensionen, Thriller
Schlagwörter:, , , , ,

Das Jahr endet für den 15jährigen Callum Ormond mit einer seltsamen Begegnung: Ein Wildfremder rennt auf der Straße auf ihn zu und warnt ihn, dass man Callums Vater wegen eines Familiengeheimnisses getötet habe und dass auch Callum selbst in Gefahr sei. Er rät ihm, bis zum 31. Dezember des nächsten Jahres unterzutauchen, damit Callum nicht auch noch getötet wird. Bevor Callum jedoch nachfragen kann, was das Ganze soll, wird der Unbekannte von Sanitätern betäubt und abtransportiert.

Callum bleibt gar keine Zeit, diese Begegnung zu vergessen, denn schon am nächsten Tag gerät er in Lebensgefahr. Bei einer Bootstour mit seinem Onkel Rafe gerät er in einen Sturm. Das rettende Ufer scheint in erreichbarer Nähe, doch dann springt der Motor nicht an. Außerdem wurde das Boot offensichtlich manipuliert, denn trotz Sicherheitssystemen sinkt es viel zu schnell. Als dann auch noch Callums Rettungsweste ihn wie ein Felsbrocken unter Wasser zieht, anstatt Auftrieb zu leisten, ist klar – jemand hat es auf sein Leben abgesehen. Nur mit Glück kann er ebenso wie sein Onkel aus dem haiverseuchten Wasser gerettet werden.

Callum traut sich nicht, seiner Mutter um Hilfe zu bitten, da sie sich nach dem Tod seines Vaters sowieso viel zu viele Sorgen um ihn macht. So macht er sich auf eigene Faust daran, das Geheimnis um den Tod seines Vaters Tom Ormond zu lüften. Kurz nachdem er die letzten Aufzeichnungen seines Vaters findet, wird er entführt und kann nur mit knapper Not entkommen. Doch damit ist es nicht genug – ein brutaler Anschlag wird auf Cals Familie verübt und er wird deshalb wegen versuchten Mordes von der Polizei gesucht. Auf der Flucht vor dem Gesetz und mysteriösen Fremden, die ebenfalls auf der Jagd nach dem Geheimnis seines Vaters sind, muss er versuchen, das Rätsel zu lösen und gleichzeitig am Leben zu bleiben.

Gabrielle Lord erzählt Cals Wettlauf mit der Zeit nach dem Prinzip des Fernseh-Serienhits „24“ in 12 jeweils einen Monat umfassenden Bänden. Wie bei einem Countdown haben die dramatischen Ereignisse nicht nur das Datum und die Uhrzeit, sondern auch noch die restlichen Tage bis zum Ablauf des Jahres als Überschrift.

Dieser erste Band beschreibt also den Januar, den Start in Cals Jahr auf der Suche nach den Geheimnissen seines Vaters gegen die Zeit und gegen die, die sein Leben bedrohen. Von der ersten Seite an wird man als Leser in die Geschichte hineingeworfen und kommt dabei kaum zur Ruhe. Cal zieht die Katastrophen an wie ein Magnet, was nicht immer sehr realistisch, aber trotzdem spannend ist.

Im Moment bin ich noch unschlüssig, ob mir das auf 12 Bände angelegte Konzept gefällt. Natürlich bin ich durch die sehr spannende Geschichte sehr neugierig darauf, wie es mit Cal weitergeht, zumal er am Monatsende in einer sehr verzwickten Lage steckt. Deshalb werde ich natürlich auch weiter lesen. Aus Kostengründen bin ich jedoch leicht frustriert, dass noch 11 weitere mit jeweils rund 200 Seiten recht dünne Bücher folgen. Ich hoffe, die Geschichte gibt noch so viel Spannung, Action und Überraschungen her, dass ich mit Cal noch den Dezember „erlebe“. Der erste Band war auf jeden Fall lesenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s