J. Kraft Mitchell: The Nexus (Volume 1)

Veröffentlicht: April 30, 2012 in 5 Sterne - Unbedingt anschaffen!!, Dystopie, Englisch, Kriminalität, Rezensionen, Science Fiction, Thriller
Schlagwörter:, , , , ,

Anterra, eine schwebende Satellitenstadt in der Umlaufbahn der Erde, geplant und errichtet durch das United Space Program. Ziel des Projekts ist, eine bessere Welt für eine bessere Menschheit zu schaffen, ohne Kriminalität und ohne Korruption, die die Gesellschaften auf der Erde zu zerstören drohen. Von über achtzig Millionen Menschen, die sich als neue Bewohner dieser Satellitenstadt beworben haben, wird nur etwa ein Prozent genommen: das Beste, was die Menschheit zu bieten hat, perfekte Bürger für eine perfekte Gesellschaft. Sie müssen alle erdenklichen Prüfungen über sich ergehen lassen, dass sie diesem Anspruch wirklich gerecht werden. Alle Mühe ist vergeblich, denn es dauert nicht einmal ein Jahrhundert nach der Gründung Anterras, bis es auch in dieser Satellitenstadt eine bedeutende und blühende kriminelle Unterwelt gibt.

Jill ist ein Teenager, der auf sich alleine gestellt in Anterra lebt; zu ihrem Vater hat sie keinen Kontakt und ihre Mutter ist vor einigen Jahren gestorben. Ihren Lebensunterhalt verdient sie als Errander, auf Botengängen für die kriminellen Drahtzieher der Unterwelt. Ein harter und gefährlicher Job, denn ihren Auftraggebern ist egal, was aus ihr wird, sobald sie ihren Job erledigt hat.

Der nächste Auftrag, den Jill entgegennimmt, läuft anders als geplant; sie scheint in einen Hinterhalt geraten zu sein und kann nur mit knapper Not entkommen. Doch die Rettung ist nur von kurzer Dauer; ein Team einer geheimen Regierungsabteilung ist ihr auf den Fersen und schafft es, sie festzunehmen. Überraschenderweise wandert Jill aber nicht direkt ins Gefängnis, sondern ihr wird ein Deal angeboten: Mit ihren Begabungen soll sie in die geheime Abteilung mit dem Namen Nexus einsteigen und gegen den kriminellen Untergrund ankämpfen.

Wie entscheidet Jill sich? Kann sie diese Chance auf ein besseres Leben nutzen und ihre kriminelle Vergangenheit hinter sich lassen oder wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt?

Mitchell hat mit „The Nexus“ einen tollen ersten Band einer neuen Serie geschaffen, voller Spannung, interessanter Charaktere und überraschender Wendungen. Ich hoffe, dass er sich nicht allzu lange Zeit für die Fortsetzung nimmt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s