Michael Grant: Gone – Verloren

Veröffentlicht: April 14, 2012 in 5 Sterne - Unbedingt anschaffen!!, Dystopie, Fantasy, Freundschaft, Gewalt, Mystery, Thriller
Schlagwörter:, , , , ,

Ein ganz normaler Schultag für den 14jährigen Sam Temple: Er sitzt im Geschichtsunterricht und träumt davon, gemeinsam mit seinem besten Freund Quinn am Strand zu sein und sich mit seinem Board in die Wellen zu werfen. Im ersten Moment kann er gar nicht glauben, was dann passiert, denn plötzlich ist sein Lehrer weg und mit ihm einer seiner Klassenkameraden-so, als hätte es sie nie gegeben.

Anfangs findet Sam das noch ganz witzig, aber schon bald muss er feststellen, dass in der ganzen Stadt Perdido Beach alle Erwachsenen und alle Jugendlichen über 15 spurlos verschwunden sind. Das heißt, keine Eltern mehr, keine Ärzte, Lehrer, Erzieher, Feuerwehrleute, die sich um die nun alleine gelassenen Kinder und Jugendliche kümmern könnten. Obwohl natürlich auch Sam sehr geschockt ist, versucht er gemeinsam mit einigen Freunden, etwas Ordnung in die Situation zu bringen, indem sie Verantwortliche einteilen, die sich um Babys und kleine Kinder kümmern, Verletzungen versorgen oder genügend Lebensmittel für alle auftreiben.

Der Versuch, herauszufinden, was geschehen ist, schlägt fehl, denn es gibt keine Möglichkeit, aus der Stadt herauszukommen. Die Stadt wird von einer unüberwindbaren Kuppel umschlossen und weder Telefon, Internet, Radio oder Fernsehen funktionieren.

Auch wenn Sam sich eigentlich überfordert fühlt, Ordnung in das Chaos zu bringen, sehen ihn die meisten anderen als ihren Anführer und hoffen auf seine Entscheidungen. Die Situation wird noch schwieriger, als Schüler der Coates-Akademie, einer Schule für reiche, schwierige Kinder, auftauchen und die Macht an sich reißen wollen. Einige von ihnen haben seltsame Kräfte und wenden sie an, um die anderen Kinder und Jugendlichen einzuschüchtern. Sam will eigentlich keinen Machtkampf, kann jedoch auch nicht einfach den brutalen Methoden der Neuankömmlinge zusehen. Bei diesem Machtkampf kommt ihm zugute, dass sich auch bei ihm und einigen seiner Freunde ungeahnte mysteriösen Kräfte entwickeln.

Kann er rechtzeitig die Situation retten und herausfinden, was eigentlich passiert ist? Oder wird auch er an seinem 15. Geburtstag einfach auf Nimmerwiedersehen verschwinden? Der Countdown läuft …

Gone hat mir sehr gut gefallen, es ist spannend, voller Action und der Fortgang der Geschichte ist kaum vorhersehbar. Durch die wechselnde Erzählperspektive hat man die Möglichkeit unterschiedliche Charaktere genauer kennenzulernen. Wirklich empfehlenswertes Buch! Die nächsten Bände sind für mich schon mal vorgemerkt ;-).

Advertisements
Kommentare
  1. YangYang88 sagt:

    Bitte und danke, Alex. xD

    Gruß

    YangYang88

  2. YangYang88 sagt:

    Wirklich gute Rezension. Habe das Buch selbst gelesen und mag es ebenfalls sehr. ^^Wusste gar nicht, dass du es liest. =D

    Gruß

    YangYang88

    P.S.: http://www.fanfiktion.de/s/4e047dc90001e2c10c9032cc
    Schau mal nach, wenn du was Sci Fi lesen möchtest. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s