Agnes Hammer: Bewegliche Ziele – Wenn du dich nicht wehren kannst

Veröffentlicht: April 12, 2012 in 2 Sterne - Muss man nicht unbedingt lesen, Freundschaft, Gewalt, Kriminalität
Schlagwörter:, , , ,
Cover

Verlag: Loewe
Seiten: 200

Bewegliche Ziele beschreibt in ständig wechselnden Perspektiven und jeweils kurzen Abschnitten das Leben der fünf oberflächlich miteinander befreundeten Jugendlichen Sarah, Momo, Jenny, Ette und Ticker, die irgendwo in Deutschland leben. So kurz wie die Abschnitte sind, oft kaum mehr als eine halbe Seite, so kurz werden auch immer der Alltag und die jeweiligen Probleme der Jugendlichen angerissen: Stress mit den Eltern, Alkohol, Drogen, Liebe, Freundschaft, Gewichtsprobleme, Schule, Berufswahl, stressige Hobbys, usw.

Auch das eigentliche Drama in dieser Geschichte, die Vergewaltigung eines der Mädchen, weil sie die beiden Jungs vermeintlich nicht richtig beachtet haben soll, wird nur undeutlich angerissen und man versteht erst im späteren Verlauf des Buchs, was eigentlich passiert ist. Momo muss in die Klinik, um physische und psychische Wunden verheilen zu lassen, während Ette und Ticker für ihre Tat ins Gefängnis wandern. Aber nicht nur die direkt Beteiligten müssen mit diesem brutalen Vorfall und dessen Konsequenzen fertig werden.

Mich hat dieses Buch trotz des brisanten Themas kaum angesprochen, da die einzelnen Charaktere für mich viel zu oberflächlich beschrieben sind. Emotionalen Momenten wie dem Tod des Opas, der Vergewaltigung oder dem Ritzen wird der gleiche zeitliche Raum eingeräumt wie belanglosen Gedanken zum Beispiel über Klamotten.

Auch wenn (zu?) viele Jugendthemen behandelt werden, kann ich dieses Buch nicht weiterempfehlen. Schade 😦

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s