Beth Revis: Godspeed – Die Reise beginnt

Veröffentlicht: April 5, 2012 in 5 Sterne - Unbedingt anschaffen!!, Abenteuer, Dystopie, Fantasy, Freundschaft, Science Fiction
Schlagwörter:, , , , , ,
Cover

Verlag: Oetinger
Seiten: 448
ISBN: 978-3-7915-1676-9

Die Welt von morgen – um der Menschheit auch in Zukunft das Überleben zu sichern, wird ein fantastisches Großprojekt gestartet, bei dem Menschen als Siedler auf die „Neue Erde“, einen 300 Jahre entfernten Planeten, geschickt werden sollen. Ein riesiges Raumschiff, die Godspeed, wird so entwickelt, dass in ihrem Innern einige Tausend Menschen, Tiere und Pflanzen über viele Generationen in einer erdähnlichen Atmosphäre während der Überfahrt leben können. Um der Neubesiedelung einen perfekten Start zu verschaffen, werden vor dem Start bedeutende Wissenschaftler in sogenannten Kryo-Boxen eingefroren, um dann bei der Landung auf der „Neuen Erde“ wieder aufgeweckt zu werden. Die einzige sogenannte überflüssige Fracht in den Kryo-Boxen ist Amy, die nur aufgrund ihrer Eltern mit darf, die für das Projekt sehr bedeutsam sind.

Amys Erwachen verläuft jedoch nicht planmäßig – sie wird 50 Jahre vor der geplanten Landung aus ihrem Kryo-Schlaf geweckt. Das Mädchen muss sich nicht nur Gedanken darüber machen, warum und von wem sie vorzeitig geweckt wurde, sondern muss sich auch ohne ihre Eltern, die erst Jahrzehnte später geweckt werden sollen, in der fremden Gesellschaft auf dem Schiff zurechtfinden.

Bauern und Wissenschaftler sorgen dafür, dass die Godspeed mit ihrer wichtigen Kryofracht Richtung „Neue Erde“ gebracht wird. Dabei stehen sie unter der diktatorischen Herrschaft des „Ältesten“, der einen Jugendlichen (Junior) ausbildet, um irgendwann sein Nachfolger in der Führung des Schiffes zu werden. Die Menschen auf dem Schiff haben über die Generationen hinweg eine neue Rasse gebildet und sind sich dabei äußerlich alle ziemlich ähnlich geworden.

Kein Wunder, dass sie Amy, die mit ihren roten Haaren völlig anders aussieht als sie, sehr misstrauisch beobachten und sogar anfeinden. Nur Junior, auf dem Raumschiff geboren und der zukünftige Anführer der Godspeed, ist von Amy fasziniert und freundet sich mit ihr an. Als Amy zahlreiche Vorgänge auf dem Raumschiff hinterfragt, wird auch Junior nachdenklich und beginnt, sich gegen den Ältesten aufzulehnen. Gemeinsam kommen die beiden Jugendlichen hinter das erschreckende Geheimnis der Godspeed…

Beth Revis erzählt abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptfiguren Junior und Amy. Auch wenn diese Charaktere mich nicht hundertprozentig erreicht haben, finde ich die Grundidee der Geschichte und auch den Schreibstil sehr gelungen. Ich freue mich auf die nächsten beiden Teile der Trilogie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s