Susan Beth Pfeffer: Die Welt wie wir sie kannten

Veröffentlicht: März 5, 2012 in 5 Sterne - Unbedingt anschaffen!!, Dystopie, Science Fiction, Thriller
Schlagwörter:, ,
Cover

Verlag: Carlsen
Seiten: 412

Dies ist der erste Band einer geplanten Trilogie.

Miranda ist ein ganz normaler Teenager aus einer amerikanischen Kleinstadt und lebt dort zusammen mit ihrer geschiedenen Mutter und ihrem kleinen Bruder Jonny. Die Geschichte ist eigentlich Mirandas Tagebuch, worin sie beschreibt, was ihrer Familie im Jahr, in dem Miranda schreibt, passiert.

Schon recht weit am Anfang erfährt Miranda in der Schule, dass ein Asteroid in den nächsten Tagen auf den Mond einschlagen wird. Dies wird zunächst als kleines Geschehen abgetan, das einfach nur spektakulär aussieht, doch das ändert sich bald: Der Felsbrocken stößt den Mond komplett aus seiner Umlaufbahn, sodass er viel näher an der Erde ist und unter anderem das System der Gezeiten komplett durcheinander bringt. Überschwemmungen suchen alle Küsten der Welt heim, Erdbeben verunsichern die Menschen und oben drauf brechen auch noch teilweise längst inaktive Vulkane aus, sodass Asche den Himmel bedeckt und keine Sonne mehr durchkommt. Dadurch herrschen schon im Spätsommer Temperaturen wie im tiefsten Winter.

Miranda und ihre Familie können sich gut für die nächsten Monate mit Lebensmitteln eindecken, doch die Schneemassen verhindern sämtliche Transportmöglichkeiten, sodass die Nahrung irgendwann für die Menschen knapp wird. Im Laufe der Geschichte wird Mirandas Welt immer kleiner, immer mehr Kontakte brechen ab, und sie muss immer größer werdende Hindernisse überwinden und sich ständig bewusst sein, dass dieser Tag ihr letzter sein könnte…

Ich fand dieses Buch sehr gut, es ist sehr spannend geschrieben. Man kann das Buch irgendwie kaum weglegen und darauf warten, was als nächstes passiert. Es gibt auch zu denken, was wäre, wenn wirklich so eine Katastrophe passieren würde, denn allzu weit hergeholt ist es schließlich nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s