Ransom Riggs: Die Insel der besonderen Kinder

Veröffentlicht: März 5, 2012 in 5 Sterne - Unbedingt anschaffen!!, Abenteuer, Fantasy, Freundschaft, Gewalt, Grusel, Magie, Mystery
Schlagwörter:, , ,

Jacob ist 16 Jahre alt und wohnt mit seiner reichen Familie in einer kleinen Stadt in Florida, nicht weit weg von seinem Großvater, der ihm schon im Kindesalter Gruselgeschichten erzählt hat. In diesen Geschichten ist sein Großvater eines von vielen besonderen Kindern, die sich in einem Haus auf einer kleinen Insel gegen angsteinflößende Monster wehren müssen. Das glaubt Jacob natürlich jetzt nicht mehr, denn das sind alles nur Märchen, bis sein ihm sehr vertrauter Großvater vor seinen Augen ermordet wird, und er glaubt, gesehen zu haben, dass eins dieser blutrünstigen Monster diese Tat begangen hat. Sein Psychologe behauptet, das sei nur eine Halluzination gewesen, die aufgrund dieses schweren Traumas entstanden ist, doch Jacob klammert sich verzweifelt daran, dass er nicht irgendwie gestört ist und isoliert sich immer weiter von seinem Umfeld.

Irgendwann fällt ihm zufällig ein Zettel in die Hände, der im Jahr 1940 von einer der Figuren aus Großvaters Gruselgeschichten geschrieben wurde, wo eine gewisse Frau namens Alma Peregrine schreibt, wie sehr sie Abe (den Großvater) vermisse. Der Absender des Briefs ist Cairnholm Island, eine Insel in Wales. Daraus schließt Jacob direkt, dass es sich um die Insel aus den Geschichten handeln muss und fliegt mit seinem Vater, der dort auch sein Buch über Vögel schreiben kann auf diese Insel.

Dort sucht Jacob nach einem abgeschiedenen Haus, das immer wieder in Großvaters Geschichten vorkam, doch wird enttäuscht, denn dieses Haus ist verlassen und schon zu großen Teilen verfallen. Doch er findet vorm Haus ein modisch völlig zurückgebliebenes Mädchen und kann ihm in eine kleine Höhle folgen. Außerhalb der Höhle findet er sich in einer Welt aus der Vergangenheit wieder, in der sich Großvaters Märchen als wahr entpuppen.

Auf der Insel der besonderen Kinder findet er schnell Freunde, doch er verursacht dort auch einige Probleme und muss zwischen den Welten wechseln. Auch das Monster, was er gesehen hat, ist real, denn es verfolgt ihn in seiner Welt und die anderen Kinder in der anderen und will sie töten. Gemeinsam müssen die Kinder und Jacob kämpfen, um sowohl sich als auch ihre Beschützerin zu retten…

Ich fand dieses Buch sehr spannend und schön geschrieben, ich konnte es kaum zur Seite legen. Am Ende der Geschichte gibt es einen Cliffhanger, sodass ich nicht mehr auf die Fortsetzung warten kann, die doch ziemlich weit weg ist Lesen!!!!!!!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s