Andreas Eschbach: Perfect Copy – Die zweite Schöpfung

Veröffentlicht: März 5, 2012 in 3 Sterne - Ganz O.K., Familie, Krimi
Schlagwörter:, , , ,

Dr. Richard Wedeberg, Chefarzt in einem Provinznest, ist sicher, dass sein Sohn Wolfgang ein kommender Star-Cellist ist. Wolfgang selbst hat da so seine Zweifel, erst recht, als er bei einem Konzert des Cello-Wunderkinds Hiruyoki Matsumoto für sich erkennt, dass er niemals so gut sein wird. Er glaubt nicht, dass er den Ansprüchen seines Vaters gerecht werden kann und ist nicht bereit, den Weg zu gehen, den sein Vater für ihn vorgesehen hat. Ausgerechnet in diese Phase des Selbstzweifels platzt ein Verdacht, der in der Presse ausgebreitet wird, dass Wolfgang der erste menschliche Klon der Welt ist und sein Vater das ganze eingefädelt hat. Natürlich bestreitet sein Vater dies und ein Gentest scheint ihm Recht zu geben, doch Wolfgangs Zweifel sind geweckt.

Auch wenn fast alle seine Freunde und Bekannte ihn als Klonmonster verachten und ihn mobben oder ihm aus dem Weg gehen, setzt Wolfgang alles daran, dem Geheimnis seiner Identität auf die Spur zu kommen.

Die Themen Gentechnik und menschliches Klonen interessieren mich sehr, sind meiner Meinung nach von Eschbach aber nicht besonders gut umgesetzt. Zwar ist der Sprachstil wie eigentlich immer bei Eschbach sehr angenehm zu lesen, Wolfgangs Selbstzweifel sind nachvollziehbar beschrieben und das Buch ist auch phasenweise spannend, die Charaktere bleiben aber oftmals nur sehr oberflächlich. Für eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema menschliches Klonen sind mir die möglichen Motive und die Reaktionen der Gegner ebenfalls zu oberflächlich beschrieben worden.

Fazit: Leicht zu lesen, durchaus spannend, aber nicht zu viel kritische Auseinandersetzung erwarten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s