Suzanne Collins: Die Tribute von Panem – Flammender Zorn

Veröffentlicht: März 4, 2012 in 5 Sterne - Unbedingt anschaffen!!, Dystopie, Fantasy, Freundschaft, Gewalt
Schlagwörter:, ,
Cover

Verlag: Oetinger
Seiten: 432
ISBN: 978-3-7891-3220-9

Dieses ist das Finale der Panem-Trilogie. Nachdem es in den ersten beiden Bänden (Tödliche Spiele, Gefährliche Liebe) um das Überleben in den Hungerspielen ging, droht jetzt ein Krieg in Panem.

Katniss hat sich nicht so verhalten, wie es die Regierung, das Capitol, will und wird von Diktator Snow beschuldigt, eine Rebellion anzuzetteln. Deshalb ist ihr Heimatdistrikt Distrikt 12 zur Abschreckung vernichtet worden. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung überlebt und kann fliehen. Die Menschen werden von Distrikt 13 aufgenommen, dem Distrikt, der angeblich vor vielen Jahren schon vom Capitol vernichtet worden ist. Im Untergrund ist er jedoch wieder aufgebaut worden und hat sich militärisch so stark entwickelt, dass man von dort aus gegen die Diktatur des Capitols vorgehen will. Auch Katniss und ihrer Familie sowie ihrem Jugendfreund Gale ist die Flucht dorthin gelungen. Peeta hat weniger Glück gehabt – seine Familie wurde getötet, er selbst von Diktator Snow gefangen genommen und einer Gehirnwäsche unterzogen.

Im Distrikt 13 ist jedoch nicht alles so, wie Katniss es sich erhofft hat.

Katniss wird von Coin, der Präsidentin des 13. Distrikts, als Symbolfigur der Rebellion mißbraucht und unter Druck gesetzt. Sie muss immer wieder schwerwiegende Entscheidungen treffen, die sie völlig überfordern. Damit wird sie immer tiefer in den Krieg hinein gezogen, den sie eigentlich nicht wollte. Ganz Panem wirkt nun wie eine Arena, in dem Katniss nicht nur um ihr eigenes Leben, sondern auch um das ihrer Familie und Freunde kämpfen muss.

Durch die schlimmen Erlebnisse in den Hungerspielen und im Krieg sind viele Charaktere schwer traumatisiert und entwickeln sich anders, als man es als Leser vielleicht erwartet oder gehofft hat.

Dieser Finalband ist schonungslos traurig und brutal, viele Menschen sterben und auch das Ende ist unerwartet. Meiner Meinung nach ist das Buch aber sehr gelungen, es gibt keinen Zuckerguss am Ende, sondern hat sehr eindrucksvoll den Schrecken von Diktatur, Rebellion und Krieg dargestellt und wie die Menschen damit umgehen (müssen).

Die gesamte Serie hat für mich die Höchstpunktzahl 5 verdient.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s