Kevin Brooks: Black Rabbit Summer

Veröffentlicht: März 4, 2012 in 4 Sterne - Lesenswert, Freundschaft, Gewalt, Krimi, Kriminalität, Thriller
Schlagwörter:, , ,

Pete ist 16 und lebt bei seinen Eltern in einer englischen Kleinstadt. Die Sommerferien, bevor er und seine Freunde aus der Kindheit auf andere Schulen wechseln, vergammelt Pete, schläft die meiste Zeit und verlässt kaum das Haus. Das Herumgammeln hat ein Ende, als Pete einen Anruf erhält. Nicole, eine frühere Freundin, die gemeinsam mit ihrem Zwillingsbruder Eric und ihren Eltern nach Paris ziehen wird, ruft an, um Pete zu fragen, ob er nicht Lust auf einen letzten gemeinsamen Abend mit den alten Freunden hat – zuerst in einer ihrer selbstgebauten Hütten und danach auf der Kirmes. Pete ist zunächst nicht begeistert, sagt dann jedoch zu.

Am Abend treffen sich dann die Zwillinge Nicole und Eric, der Erzähler Pete, Pauly und der Außenseiter Raymond in der Hütte – jeder mit Alkohol zu trinken dabei. Außerdem kommen noch Drogen dazu. Schnell wird klar, dass die Freunde aus Kindertagen nicht mehr viele Gemeinsamkeiten haben und der Alkohol und die Drogen verschlechtern die Stimmung nur noch. Es kommt zu Streit und Beleidigungen und schließlich geht jeder alleine auf die Kirmes.

Im Laufe des Abends verschwinden zwei Jugendliche auf der Kirmes und am nächsten Tag wird blutverschmierte Kleidung gefunden. Pete versucht herauszufinden, was passiert ist, gehört aber selbst zum Kreis der Verdächtigen. Eine Jugendgang will mit ihn mit Gewalt daran hindern, weiter herumzuschnüffeln und durch seinen Drogenkonsum am Kirmesabend hat Pete immer wieder Halluzinationen. Trotzdem macht er weiter, erfährt dabei aber immer wieder Geheimnisse, die ihn überraschen und zum Teil schockieren.

Die Geschichte ist sehr spannend und realistisch erzählt, ist teilweise aber auch sehr schockierend – nicht unbedingt für schwache Nerven geeignet. Schade finde ich, dass das Schicksal einer der Hauptfiguren am Ende nicht geklärt wird, obwohl gerade diese Person dem Erzähler Pete immer besonders wichtig war. Deshalb von mir „nur“ 4 Punkte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s