Karl Olsberg: Rafael 2.0

Veröffentlicht: März 4, 2012 in 5 Sterne - Unbedingt anschaffen!!, Computer, Familie
Schlagwörter:, , , ,
Cover

Verlag: Thienemann
Seiten: 240

Der 13jährige Michael Ogilvy fühlt sich einsam. Sein Zwillingsbruder Rafael, der gleichzeitig sein bester Freund war, ist ebenso wie einige Jahre zuvor seine Mutter an einer seltenen und unheilbaren Erbkrankheit gestorben. Michaels Vater Brian, ein sehr reicher Inhaber einer Software-Firma und anerkannter Computerfachmann, vergräbt sich nach dem Tod der beiden immer weiter in seine Arbeit, anstatt sich um Michael zu kümmern. So hat Michael nur Kontakt zu seinen Hauslehrern, der Haushälterin und einem Butler und verbringt ansonsten alleine seine Zeit in dem riesigen Haus der Familie.

Um herauszufinden, was sein Vater eigentlich den ganzen Tag so macht, schleicht sich Michael eines Tages heimlich in das Arbeitszimmer des Vaters und findet dort einen Hochleistungscomputer Doch anstelle von den erwarteten Zahlenkolonnen blickt Michael vom Monitor aus ein Gesicht an. Sein Gesicht – das zu ihm spricht …

Doch das Gesicht ist nicht seines, sondern das von Rafael, seinem Bruder. Brian Ogilvy hat eine künstliche Intelligenz namens „Rafael 2.0“ geschaffen und mit allen verfügbaren Erinnerungen des gestorbenen Bruders gefüttert. Anfangs ist Michael entsetzt, freundet sich dann aber doch schnell mit dem „künstlichen Ersatzbruder“ an, der ihn etwas aus seiner Einsamkeit herausholt. Wenig später verschwindet Michaels Vater auf einer Geschäftsreise in Mexiko und Michael wird in ein Internat gesteckt, weil sich sonst niemand um ihn kümmern kann.

Michael findet gemeinsam mit einem Geschäftspartner seines Vaters heraus, dass Brian Ogilvy entführt worden ist. Eine Konkurrenzfirma hat großes Interesse an der Technologie der künstlichen Intelligenz „Rafael 2.0“ und will scheinbar damit Militärcomputer manipulieren. Michael steht vor der schweren Entscheidung, Rafael 2.0 zu vernichten, um seinen Vater zu retten und um großen Schaden für die Allgemeinheit zu verhindern. Der Roman ist spannend geschrieben und gerade das Thema künstliche Intelligenz ist sehr aktuell und interessant zu lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s