Carlos Ruiz Zafon: Der Fürst des Nebels

Veröffentlicht: März 4, 2012 in 4 Sterne - Lesenswert, Freundschaft, Grusel, Mystery
Schlagwörter:,

Nachdem ich vor kurzem von Zafons „Der dunkle Wächter“ ganz begeistert war, habe ich danach direkt zu diesem Buch gegriffen und auf den ersten Seiten mehrfach gedacht: Das kennst du doch?!

Eine Familie, die in ein verschlafenes Fischerdörfchen zieht, ein Leuchtturm, ein altes Anwesen mit grausamer Geschichte, seltsame Skulpturen, das Böse, das den Frieden bedroht  – es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen den beiden Büchern.

Anders ist in diesem Buch, dass direkt von Anfang an kleine Hinweise darauf gegeben werden, dass irgend etwas nicht stimmt, mit Dingen die auf den ersten Blick harmlos erscheinen, aber trotzdem seltsam wirken: eine rückwärtsgehende Bahnhofsuhr, Träume von Dingen, die man eigentlich noch nicht kennt, Skulpturen, die sich scheinbar verändern …

Max flüchtet wegen der Kriegsgefahr mit seinen Eltern und seinen zwei Schwestern Irina und Alicia aus der Großstadt in ein verschlafenes Fischerdörfchen, welches die Kinder anfangs total langweilig finden. Irina ist jedoch glücklich, als ihr eine kleine Katze zuläuft, und Max und seine große Schwester Alicia lernen Roland kennen, der mit ihnen zu einem versunkenen Schiff taucht. Die Gemütlichkeit ist aber schnell vorbei, als Irina beinahe tödlich verunglückt und Max und Alicia immer weiter in die Geschichte gezogen werden, die ihr Haus, den Leuchtturm und das Schiffswrack verbindet. Das Böse fordert die Begleichung eines Versprechens, das vor vielen Jahren gegeben wurde: Irgendjemand muss sterben – aber wer und warum?

Auch diesen Roman kann man superschnell wegschmökern, weil er packend geschrieben und sehr gruselig ist. Etwas schade finde ich die großen Ähnlichkeiten mit dem Dunklen Wächter. Trotzdem sehr empfehlenswert!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s